Heute auch mal wieder ...

  • Hatte gedacht,jemand hätte mir etwas zur Grundeinstellung sagen können.Schade.

    wieso? Was denn? Die Grundeinstellung hat ja topham eh gemacht. Erwartest nadeltyp und clip höhe oder jet pilot Größen? Die Du dann kontrollierst?

    Ruf zumindest in der Werkstatt an. Oder vielleicht gleich eine andere. Ich unterstell denen, dass merkten wie leicht du es ihnen machst. Das wäre doch bei der probefahrt (am stand) schon aufgefallen. Ist ihnen sicher auch. Die verarschen Dich, machen sich einen Spaß mit Dir.

    Und wenn einer nicht über sich selbst lachen kann, mach halt ich das.

  • Gibt es denn den Treff noch am Fuße des Hesseneck, hieß glaub ich Chromdieter oder so?

    Ebenso der Treff in Amorbach und die Tanke in Schefflenz, oder das Restaurant von dem GF von Levior aus Binau.


    Was bin ich da früher oft rumgeheizt, die letzten Jahre höchstens zum Klassik racing nach Walldürn.:rolleyes:erschreckend wie die Zeit verrinnt.

  • Das war Eddie-Edelstahl in Kailbach.


    Alles zu wegen Streckensperrung.

    Von Kailbach nach Hetzbach über den Krähberg und das Sensbachtal ist alles am WE gesperrt. Auch den Buckelwirt gibts nicht mehr.


    Der Eddie ist jetzt an den B was-weiß-ich Richtung Heidelberg. Da kommt aber keiner hin außer ein paar übrig gebliebene Chopper-Fahrer.

  • Sooooo, starte jetzt auch mal ne grosse Runde.


    Schauen was der Rücken abkann und dann mal ne Tour für nächste Woche ausarbeiten.


    Andi will sein Pony mal artgerecht bewegen im Bergischen Land.

  • Bin heute 280 km durchs Altmühltal über Titting, Thalmässing , Hipolstein und zurück über Greding, Emsing usw..

    War wunderbar, ich bin hauptsächlich kleine Straßen gefahren, musste wegen dem scheiß Tomtom paarmal wenden, weil der Teer zu Ende war (Brychan kennt das von mir:ka:).

    Was mir aufgefallen ist, wenig Autos, wenig Motorräder und auch sonst wenig unterwegs, erschreckend, sieht so aus als ob die Spritpreise voll durchschlagen.

    Gruß


    Wolle


    Genieße jeden Tag :cheers:


    1220-f1ea7e6b-small.jpg

  • Hab ich, aber irgendwie ist der Flachländer da überfordert. Letztens hat er mir jede Seitenstraße vorgeschlagen und nach 100 m wieder zurück. Bin ich vorbeigefahren musste er wieder neu berechnen. Also abschalten und einfach fahren. Letztes Jahr war das Theater nicht so schlimm. :thumbsdown:

    Gruß


    Wolle


    Genieße jeden Tag :cheers:


    1220-f1ea7e6b-small.jpg

  • Mit Mydrive am Tablet und übertrage die, dabei schaue ich natürlich auch über Maps und korrigiere, aber dann macht das Navi oft was anderes daraus.

    Ich werde wieder Kurviger nehmen und von dort übertragen, von da hat es besser geklappt.

    Bisher bin ich aber auch in Ecken dadurch gekommen, an denen ich achtlos vorbeigefahren wäre, hat auch was Gutes.

    Gruß


    Wolle


    Genieße jeden Tag :cheers:


    1220-f1ea7e6b-small.jpg

  • Mit Mydrive am Tablet und übertrage die, dabei schaue ich natürlich auch über Maps und korrigiere, aber dann macht das Navi oft was anderes daraus.

    Von:Der, der immer mit Karte fährt:lachtot:

    „Ful wys is he that kan himselve knowe“

    G.Chaucer AD 1343-1400

    Gruß

    b

  • Ok. Mydrive ist m.M. nix.

    Ich habe Kurviger(motoplaner.de) und setze viele Wegpunkte.

    Immer nach Kreuzungen, nie vorher.

    Wenn fertig, exportieren und auffüllen mit maximal Wegpunkten.

    Damit wird der Holländer am Eigenleben gehindert.


    Das Eigenleben ist:

    max. kurvig = du fährst durch jede 30er Zone und durch Wohngebiete, weil das kurviger ist als eine gerade Ortsdurchfahrt.

    kürzest = du fährst hinter einem LKW auf guter Strasse, überholst und biegst ab in einen Ort. Auf der anderen Seite raus, auf die Ortsumgehung und wieder hinter de gleichen LKW. War halt 12 cm kürzer.


    Ich hab das Ding auf schnellste gestellt. Das brauche ich, wenn ich von A nach B will.

    Meine Touren mache ich wie oben beschrieben mit sehr vielen Wegpunkten.

    Und unbefestigte Wege habe ich aus, das ist nicht so meins.


    Alternative ist, die Route als GPX-Datei zu übertragen. Dann kennt er keine Wegpunkte und es ist so, als ob alles andere aus der Landkarte verschwunden wäre. Er hält sich sklavisch an die Route. Problem ist dann eher das zurückfinden bei Baustellen, Umleitungen oder kurzfristigen Änderungen vor Ort, weil rechts z.B. eine schmucke Straße abgeht.


    Die Option "spannende Route" gefällt mir gut und ich nutze sie oft, denn man fährt sonst immer den gleichen Sch...s, den man schon kennt.

    Hier braucht es Vertrauen, denn manchmal fangen super Wege an durch einen Hof und hinter dem Misthaufen. Da wär ich sonst nie reingefahren.

  • Ach, das schöne ist mit Liste und Karte, wenn ne Umleitung oder sonnst noch was kommt ;nimmt man einfach die "Nase" oder "Bauch Gefühl" her für ne neue Richtung. Dazu sollte man wissen wo die Sonne gerade davor war.

    So was kann man nicht Digitalisieren

    „Ful wys is he that kan himselve knowe“

    G.Chaucer AD 1343-1400

    Gruß

    b