Posts by Merry

    Wie war denn der alte Zahnkranz auf der Welle befestigt? Etwa aufgeschweißt oder sind die Verfärbungen von einem anderen Arbeitsschritt?


    Gabs den neuen Kranz als E-Teil von Yamaha?

    Servus aus der Ansbacher Ecke!


    Behalt die alten BOS, stopf sie zur Not mal neu und arbeite die Oberfläche auf. Knackigeren Sound kriegst für die TRX net. Die Akra is nur für überbezahlte Gewichtsfetischisten oder Linksträger auf der Suche nach einem passenden Ausgleichsgewicht. Ich gehöre zu der letztgenannten Gruppe. :lol:


    Viel Spaß hier und in echt. Vielleicht sieht man sich nächste Saison ja mal!

    Was den nötigen Abstand vom Kettenschutz zur Kette angeht, versuch Dir einfach mal vorzustellen, wie stramm die Kette beim harten Angasen auf der Oberseite gezogen wird. Immerhin zieht die Kraft ja auch die Schwinge hoch und das ganze Heck runter...

    Wenn man dann plötzlich komplett vom Gas geht, also einen starken Lastwechsel produziert, schwingt sich auch eine korrekt gespannte und wohlgepflegte Kette auf der Oberseite ein gutes Stück auf. Das Ritzel wird zuerst entlastet und über das Kettenrad wird das Trägheitsmoment vom Hinterrad auf die Kette übertragen, die kriegt dann wieder mehr "Länge" und wird schwingen.

    Is jetzt nur so ne Theorie...


    Ich würde da nicht so knapp arbeiten...

    Die Sättel sind jedenfalls im Vergleich zu den hier häufig verwendeten, "besternten" Sätteln ziemlich schwer. Und die Beläge dafür sollen auch übermäßig teuer sein.

    So soll die DR750 aussehen wenn sie fertig ist.


    Sieht für ne Suzuki recht anständig aus. Zwischen den Kippenmarken musst Dich noch entscheiden. Marlboro und Camel gehen nicht zusammen.


    Aber noch ein kleiner Tipp am Rande sei erlaubt:

    Fahr mit derart groben Stollenreifen nicht auf Asphalt rum, das fährt sich shice, bremst noch schlechter und kostet dadurch unnötig Geld. Wenns dumm läuft, auch mehr als nen Satz Reifen. Bin seinerzeit mit dem Michelin AC10 beim Anbremsen auf Asphalt auch völlig kommentarlos übers VR abgeschmiert, da war nix mit zarter Ankündigung des Grenzbereichs.

    VA-Speichen hab ich am Eisenschwein auch und die haben die Materialschlacht bei der EnduRoMania völlig unbeeindruckt weggesteckt. Das, was man mit der BIG an Enduro fahren kann, halten VA-Speichen locker aus.


    @Cashe: Zubehör für XT600 gibts u.a. bei Kedo in HH. Einfach anrufen und mal nachfragen, die Jungs sind recht nett.

    Tommy : Deine Schwarze is so hübsch, da wärs den Gedanken wert, die originale Verkleidung samt Scheini zu erhalten. Eine Relaisschaltung einzubauen, ist kein so großer Aufwand. Wenn man sich da ein wenig einliest, wird das auch zügig schlüssig. Im Prinzip benutzt Du dann die serienmäßigen Pluskabel der beiden (Abblend+Fern) Glühfäden nur noch als Impuls fürs jeweilige Relais, den Batteriestrom direkt durchzuschalten. Is ne feine Sache, hab ich sowohl an meiner TRX als auch am Bulli - dort jedoch als 6-fache Version mit 100W-Birnen an den zusätzlichen Fernscheinwerfern. Geht dann in Richtung Plasmaschneider, ideal um verlassene Pisten in Norwegen taghell auszuleuchten...

    Abfackeln tut man damit das Mopped nicht gleich, wenn man sauber crimpt und isoliert. Kannst ja mal nen Versuchsaufbau abseits des Moppeds ausprobieren.

    Und wie bekommt man sch Lampen heller? , zweites leuchtmittel einbauen zählt nicht

    Du könntest Dir ne Relaisschaltung und anständige Kabeldurchmesser (ab Relais mit 2,5mm²) einbauen. Damit bekommst Du mehr Spannung aufs Leuchtmittel und dadurch auch höhere Lichtausbeute. Kombiniert mit einem potenteren Leuchtmittel (80/100W beispielsweise) lässt sich da sicherlich was anstellen und auch den Originalscheinwerfer richtig hell strahlen. Is natürlich nicht ganz so StVO-konform aber sowas nehme ich persönlich nicht so eng, wenns um meine eigene Sicherheit geht. Licht aufm Mopped is definitiv sicherheitsrelevant...


    Wenn Du unbedingt konforme Birnen willst: Die High Performance Leuchtmittel der renommierten Hersteller mit ohnehin verkürzter Lebensdauer bekommst Du mit ner Relaisschaltung leider noch schneller durch, ein gutes Standard-Leuchtmittel hält dennoch ausreichend lang damit.


    Kauf bloß keine Pseudo-Xenon-Lampen vom Discounter, das is Schrott. M.E. bieten nur Osram oder Philips ausreichende Qualität.