Posts by Pfsc6

    Heute auch mal wieder im Schwarzwald gewesen.

    War schön, ist ja auch unter der Woche.

    Keine Ausflügler, keine Rentner mit Mercedes GLK,

    keine Urlauber, richtig Platz auf der Straße.

    An der Schwarzenbachtalsperre eine Wurst und Cola genossen, dort hab ich auch eine rote TRX mit Heilbronner Kennzeichen gesehen. Der Fahrer war mit seiner Frau (Honda 500) unterwegs.



    Ich hab da etwas philosophisch überlegt, ob der seine Frau (war echt hübsch) nicht leiden kann, weil er ihr so eine alte Honda zum fahren gibt und keine Speedy oder sowas ? Sie hat etwas jünger ausgeschaut als er, deshalb muß er damit rechnen, daß sie sein Pflegeheim aussucht. Für ihn sehe ich die Zukunft nicht so rosig.


    War mir früher auch schon öfter bei Paaren aufgefallen.

    Der Typ mit GS in Vollausstattung und sie mit einer 650erGS Einzylinder Baujahr 1992 hinterher. Find ich blamabel.

    20210924_133533.jpg20210924_133602.jpg20210924_133953.jpg

    Bei uns sagt man guten Tag, wenn man ins Forum kommt. Wir sind hier eine Gemeinschaft und kein Dienstleister. Du kannst es gerne nachholen.


    Zu Deiner Frage:

    Hängt davon ab, wie viel Du investieren willst und ob Du mit elektronischen Bauteilen basteln kannst/willst:


    Manuelle Öler = Cobra oder China Nachbauten ab 35 Euro. Tank am Lenker, Schlauch zum Ritzel, am Tank 1 mal alle 200 km drehen, dann läuft Öl auf die Kette.

    Einfachste und preiswerteste Lösung, Dosierung basiert mehr auf Zufall.


    Schwerkraft-Öler = Mofessor oder Scottoiler

    Tank unter der Sitzbank, Schlauch zur Kette

    Ein Ventil wird geöffnet, wenn der Motor läuft, beim Scotti durch Unterdruck, beim Mofessor Elektroventil.

    Kostet ca. 80 - 120 Euro, Sonderangebote ausnutzen

    Nachteil: Viskosität des Öls ist ja immer gleich, aber nicht die Umgebungstemperatur. Feindosierung nicht möglich. Meist läuft mehr Öl als notwendig.


    Öler mit Dosierpumpe = Scottoiler E oder CLS

    Tank unter der Sitzbank, Schlauch zur Kette.

    Die sind am teuersten, allerdings auch die beste Qualität. Dosierung sehr genau, keine vollgespritzten Fahrzeugteile. Öl haftet sehr gut an der Kette beim CLS.

    Nachteil: Preis


    Um den Nachteil zu umgehen, kannst Du auch Rehoiler oder McCoi in Betracht ziehen. Das sind Bausätze, die Du selbst lösten und einbauen must.

    Materialaufwand ca. 100 Euro, auf eine sehr gute Dosierpumpe achten. Die ist das halbe Leben.


    Generell hält die Kette den Faktor 2 bis 3 mal länger als bei Spraylösungen, und es ist bequem wie ein Kardanantrieb. Das Öl der Scottoiler ist mir zu dünn, da sabbert zu viel daneben. Dickeres und zähes Öl kannst Du aber nur mit Dosierpumpe verwenden. Das Öl von CLS in der Packung reicht für über 100.000 km, sonst ist das Öl von Stihl recht gut. Kein Bio-Öl nehmen, das verharzt und legt den Öler still.


    Ich verwende in allen meinen Mopeds den CLS, ein Tank mit 50 ml reicht für ca. 5000 km.

    Die Kette an meinem Tiger hat aktuell 51.000 km drauf und ist wie neu. Bandit 1200 = 175.00 km mit der aktuell dritten Kette.

    MM hat sich wohl jetzt wieder ziemlich gut erholt, hoffentlich wird´s nicht wieder eintönig.

    Das glaube ich nicht. Die Strecke kam ihm und seiner Verletzung sehr entgegen, weil immer linksrum. Rechtsrum bremsen ist sein Problem.

    In Assen wird es wieder anders ausschauen.


    Warum hat sich Zarco abkochen lassen und warum wurde Vinales letzter ? So wird das nix mit 2022.

    So, pünktlich um 9 zuhause.


    Ich habe mich gefreut, wieder ein paar neue Gesichter zu den Namen im Forum kennenzulernen. Vielen Dank an Stefan für die Initiative und das köstliche Essen,

    danke auch den Hinterherfahrenden für die freundlichen Worte und die Geduld.


    Ich freue mich auf das nächste Mal.

    N'abend zusammen, würde am Samstagmorgen aus Weinsberg die 150km zu euch rübersausen, vllt. gibt's ja noch die Möglichkeit bei einer der klasse geplanten Runden mitzufahren.

    Ich fahre auch am Samstag früh und komme aus Raum Vaihingen/Enz.

    Abfahrt 7:30, so daß ich um 9 am Platz bin.

    Die Route: um Stuttgart rum auf der A81/A8, dann Richtung Reutlingen, Metzingen, Urach, Münsingen.

    Willst Du Dich anschließen ? Vorschlag ca. 8 Uhr auf der A8 Rastplatz Sindelfinger Wald.

    Zu den Touren:

    wir können auch gerne jede Tour in 2 Gruppen fahren, wenn das gewünscht wird.

    Es stehen 2 Touren zur Auswahl, aber man muß nicht die "schlechte" mitfahren, weil ausgebucht.


    Vielleicht für die Ortsunkundigen etwas zur Charakteristik der Touren:

    die schwäb. Alb ist ein Mittelgebirge in Ost-West Richtung, das nach Süden ausläuft und nach Norden durch eine scharfe Kante mit ca. 150 m Höhenunterschied abgeschlossen ist.

    Brychans Vorschlag geht über die Albhochfläche mit rel. weiten, flüssigen Kurven bis ins Tal der jungen Donau.

    Die andere Tour geht an eben die Albkante und dort rauf und runter in engen Kurven und teilweise auch Serpentinen.

    1. Bernhard, (Pfsc6) ohne Zimmer, kommt am Samstag früh und fährt abends wieder

    2. HolerTogni mit

    3. Angela (HolerTognis Angetraute), im Doppelzimmer

    4. Töffi, wenns geht EZ, sonst DZ mit nem Nichtschnarcher.

    5. Wolle S. mit

    6. Sebastian Sohn von Wolle im Doppelzimmer

    7. Bernhard Bruder von Wolle Einzelzimmer

    8. Lemmi63 (Unterbringung egal, ein Bett wär schön ... )

    9. Brychan (mit Bus +Matratze)(Aber nur bei TROCKENES WETTER)

    10. Feze

    11. Trixirudi

    12. Jockel


    Bitte korrigieren, bzw. weiterführen, damit Stefan den Überblick behält.

    Es gibt 2 Leute, die den ganzen Sch... angefangen haben. Die Bürgermeisterin von Sachbachwalden und der Lärmschutzbeauftragte des Landes BW. Der stammt aus Offenburg und hat erkannt, daß er mit dem Motorradlärm prima Stimmen für den Landtag in seinem Wahlkreis einfährt. Übrigens ein Bauingenieur, also von der Materie brutal viel Ahnung. Bei ihm zieht sich der Motorradlärm durch die ganze Website. Von LKW, PKW, Rasenmähern, Laubbläser ist nie die Rede. Und das macht mich fuxig, wenn einer vorgibt, Robin Hood zu sein und dabei ist er der Sheriff von Nottingham.


    https://www.thomas-marwein.de/