Posts by Chris_X_Cross

    HENK: Meinst du mich mit Havaristen? [WINKING FACE]


    Sogar zum zweiten Mal...! Letztes Jahr habe ich das Treffen ja komplett sausen lassen müssen, dieses Jahr hat mich der neue Motor ja soeben über die Ziellinie geschleppt.

    Im Stall schüttelte sich das Pferdchen nur noch, also besser gleich wieder zum Veterinär zurück. Aber das dann ganz stilvoll in einem ehemaligen Krankenwagen :lachtot:die Hornisse.


    Hey Andy, ich habe dich heute morgen nicht mehr verabschieden können.

    Ich sage dir hier nochmals ein heftiges Dankeschön dafür, daß du mich so selbstverständlich und fürsorglich die 200km hin zur Werkstatt und die 200km zurück zur Burg transportiert hast. Ohne deine Unterstützung würde die Trixxe dort in der Burg irgendwie auf einen Transfer zu einer geeigneten Werkstatt warten müssen, den ich dann aus der Ferne hätte organisieren müssen.

    Und mit dem im Kopf hätte ich keine Freude an dem Treffen mehr gehabt.

    1000 Dank dir!


    Die Rückfahrt war auch speziell! Ebenso stilvoll in der altehrwürdigen Limo vom salesman und mit Co-Pilot Jochen hatte ich tatsächlich das Mega-Glück mich hinten im Fond auf Opas Plüsch im Granada gen Norden schaukeln zu lassen. Und hab dabei eine Musikbandbreite von Rock, Deutsch-Hip-Hop, Ragga und Goa abbekommen.

    Unterschätzt habe ich den Sympathie-Faktor eines 84er-Granadas. Von Daumen-Hoch, "colle Karre!" und winkenden Frauen :) gabs auch im Stau genug Entertainment.


    Allerdings kann mich mich jetzt nicht mehr als Nichtraucher bezeichnen. 8)


    Vielen Dank euch beiden für die kurzweilige Fahrt, ohne den Transfer nachhause hätte ich eine Nacht auf der Burg nachlegen müssen, was nicht tragisch gewesen wäre, ich finde die Burg einfach nur genial für solche Treffen.

    Ich kann mir die Burg wie auch Stiege als Ort für weitere Treffen vorstellen.


    Tja, nach den Treffen ist vor den Treffen. Auf das nächste werde ich dann mit einer lauffähigen Trixxe erscheinen -- hoffe ich mal. 8o


    Ich habe wieder wertvolle Begegnungen gehabt, gerne mehr davon!


    Viele Grüße,

    Christoph


    P.S.: Ach so, ich bin bereits zuhause und warte nicht mehr auf der Rader Hochbrücke.

    Bin stilvoll von meiner Frau im Familienauto abgeholt worden. :)

    So, jetzt ist alles geflixt, sozusagen. Die Verbindung steht jetzt endlich, die blabla Optionen hatte ich vorher eingehend gecheckt, waren nicht möglich.


    Aber nun ist alles durch und ich bin es auch :P


    Sorry nochmal für das Durcheinander, aber daran kann ich sehen, wie wichtig mir das Treffen ist.

    Letztes Mal ist ja der Anlasser verreckt (ohne jede Vorwarnung)!) und dann bin ich in mehreren Staus verreckt. Damit war Stiege erledigt.


    Aber dieses Mal bin ich dabei, wenn auch mit unfaßbar vielem Hin und Her...

    Moin Leute,


    leider hat sich gar nichts erledigt, mein Fahrer über blabla hat eben abgesagt, andere sind aus den bekannten Gründen ausgebucht.


    salesman: Du bist echt meine letzte Hoffnung...Wie würde deine Anreise aussehen und wo könntest du mich rauswerfen?


    Unfaßbar, was ich jetzt schon alles probiert habe...

    Wenn das nicht funktioniert ist Tonenburg für mich jetzt schon Geschichte.


    VG Christoph

    Moin Leuts,


    ich habe maßlos untertrieben, ich habe ein sehr großes Tonenburg-Problem und das heißt GDL vs. DB...


    Meine Trixxe steht derzeit beim Huby, abfahrtbereit und freut sich wie ich auf das Weserbergland. Plan war und ist nach wie vor am 03.09. gegen Mittag beim Huby einzutreffen und dann weiter mit der frisch renovierten Trixxe zur Tonenburg. Das Bahnticket ist gebucht und bezahlt, aber was mache ich, wenn die am Donnerstag sagen "Nö, wir fahren nicht!"?

    Ich dachte, ich platz gleich...

    Plan B oder C muß her, daher mein "Hilferuf": Wer fährt rein zufällig zur gegeben Zeit von Kiel nach Münster oder sogar Nottuln, wo der Huby seine Bergwerkstatt hat?

    Oder kennt jemanden, der wiederum jemanden kennt usw...

    Oder hat eine andere Idee außer der ....Bahn...? Ich nehme alles vom Co-Piloten-Platz im Jet bis hin zu Rücken aufm Einhorn...


    Selbstredend, daß ich maximal flexibel sein werde.


    Gibt mir einfach Bescheid, auch wenn es unsinnig erscheinen mag, das WE ist essenziell für mich!


    Danke und VG...!


    Christoph

    Moin,


    von dem letzten Hells Bells Treffen 2020 weiß ich, daß es eine frühe, mittlere und späte Tour am Samstag gab.

    Ist das auch der Plan für jetzt Tonenburg und hat jemand die Navigation bereits an sich genommen?

    Wäre doch schön, wenn wir nicht in alle Himmelsrichtungen auseinanderschwärmen. :)


    VG Christoph

    01. McLeod

    02. Cashe

    03. Carlsson

    09. Frank (Batman) plant noch

    10. Lea (Batmans Tochter)

    11. Felix

    12. Brummer

    14. FEZE

    17. Hacky

    18. TRXG

    20. trichtex

    21. TRXmatze

    22. Beffi

    23. OPH (mit Jim B. )

    24. MartinDM07 (aka Merry - der einen Patch haben möchte!)

    25. Hoarst (PKW) ist das Horst?

    26. joergel

    27. HolerTogni mit Frau auf Street Triple – hat sich abgemeldet

    28. Ingo

    29. Yardforce (+Freundin ER6N)

    30. Schorsch

    32. THOMSCHEK

    33. Fackel

    34. Grinsch auf HP2

    35. Gizmo

    36. ralf

    37. TRXMütze

    38. Trxrobi

    39. Twinmichel

    41. TRX-94 (mit der Hornisse und Trixxi im Bauch)

    42. Dölle [kathi 1290]

    43. Bagger [XTZ750]

    44. Chris_X_Cross (Pension zur Weser)

    Moin Henk,


    ein fettes Dankeschön, daß du so schnell reagiert hast und uns das WE ermöglichst. :thumbup:

    Die Tonenburg ist der richtige Platz dafür, ich war einmal da und habe das gut in Erinnerung.


    Ich begebe mich dann auch auf die Suche nach einem EZ in der Umgebung. Wenn da das Frühstück inkludiert ist, solls mir recht sein, das Abendessen dann gerne im "großen Kreis".


    VG Christoph

    Moin,


    sind die jeweiligen nachgebauten Kleberchen nur für die jeweiligen Tankfarben gedacht?

    Dann wäre also der invertierte Teil die Lackfarbe und die Schrift silber, weiß usw.


    Habe mir kürzlich den originalen von Yami geholt, wollte eigentlich nur die silberne Schrift und dachte der invertierte Teil wäre klar, also für alle Tankfarben geeignet, ist aber ausschließlich für den schwarzen Tank gedacht.

    Schön-trauriger, aber auch lebendiger Bericht, Chris! :)

    Das nächste mal klappt's.


    Gruß Eugen

    Ach, mit den Abstand reift auch die Erkenntnis mal früher loszulassen, aber auch hier gilt Lernen durch Schmerzen :headbash: sollte einfach nicht, ist völlig OK und die Tour zurück war richtig gut, hat mir den Tag gerettet. :saint:


    Und nach Stiege ist ja vor Stiege und außerdem gibt es auch noch andere Treffen.

    Welche noch und wann?

    Ich sauge alles auf, was mit der Trixxe zu tun hat, deshalb lese ich hier auch viel mit.

    Aber die Raketen und deren Piloten live zu sehen ist schon eine andere Etage.

    Und ich freue mich schon auf ein anderes mal.


    Ersma'!

    Moin Leuts,


    weil ich das hier ins Schlapptop klimpern kann, bin ich wohl nicht in Stiege...was soll ich sagen, ich habe die alte Lady bei immer besser werdenden Wetter aufgespannt und drücke den Lieblingsknopf, aber außer dem furchtbaren Knattern aus der Batteriegegend kam nix.

    What? Gleich nochmal, dann aber schnell realisiert, da ist wohl die Bakterie nen spontanen Tod gestorben, letzten Samstag lief sie noch einwandfrei, hat immer gefunzt.

    OK, aufs Zweitmotorrad umgespannt, die F800GS, mir war klar, daß das für mich dann kein TRX-WE wird, soll aber...!

    Also fix telefoniert und noch fixer einen neuen Spannungsspender organisiert, mein örtlicher KFZ/KRAD-Teile-Händler hatte sogar eine da, :* und mit dem Rad nachhause gestrampelt, ist nur nen km.


    Natürlich bin ich da bereits alle Motorradklamotten längst los und mit der größtmöglichen Konzentration die neue Kraftquelle reinoperiert, habe da noch nicht gezittert, sonst verschwinden diese albernen Vierkantmuttern in den unendlichen Weiten der unteren Etage der TRX.


    Startversuch, selbe Scheiße, also nix, dann doch auf die BMW gehüpft und losgedüst, war ja auch schon 12:00 und genau da war das Grab der Tour auch schon geschauffelt, vor, in und um HH zu der Zeit der absolute Verkehrswahnsinn.

    Den habe ich zwar erwartet, aber nicht , daß bereits vor ersten Unterführung alle Fahrbahnen komplett gesperrt werden.

    So fing es unterm Helm langsam an zu kochen und da ich noch die Chance hatte die Flucht durch HH anzutreten, ab über die durchgezogene abgebogen, wollte ganz in den Osten die A1 erreichen, zunächst ging es durch die Randbezirke erheblich Richtung Norden zurück, jede rote Ampel war meine, da war es bereits 14:00.

    Die Flucht über die A1 erwies sich nach ein paar weiteren km als die noch größere Falle, wieder totaler Stillstand.

    OK, einen Versuch gab ich dem Unterfangen noch.

    Relativ STVO-unkonform über die A25 weiter in den Osten, wollte über die B4 stumpf Richtung Süden fahren, wer die kennt, Motorrad-Höchststrafe.


    Aber auch hier ab Lauenburg alles stockend, so gab ich dann auf, südlichster Punkt meiner "Stiege-Tour" war ein Klärwerk am Deich, bezeichnend für den Verlauf.


    Da war es dann bereits 16:00, keine Chance in der Dämmerung anzukommen, schon gar nicht mit auch nur einer Pause, die ich dringend gebraucht hätte.


    Bilanz war also ich habe von Kiel nach kurz hinter HH sechs Stunden gebraucht, ein Negativ-Rekord, den werde ich so schnell nicht vergessen.


    Genug geheult, ich bin dann "zum Wundenlecken" über kleine Straßen Richtung Norden in die Heimat zurück.

    Was ein Scheißgefühl am selben Tag wieder zurück müssen, noch nie habe ich eine Tour abbrechen müssen.

    Eine neue Erfahrung und auch die, daß ich die Stunden über tatsächlich die Ruhe bewahrt habe, ganz untypisch für mich.


    Bin hier dann in die Arme meiner beiden Mädels gefallen und habe gut geschlafen, wenn auch nicht in Bett, welches für mich reserviert war.


    Bleibt mir noch, euch allen ein schönes Treffen zu wünschen, denen, die schon da sind, und die noch unterwegs sind.


    Im nächsten Jahr wird alles funzen für mich und als erstes werde ich auf Fehlersuche gehen, ich habe das Anlasser-Relais im Verdacht.


    Beste Grüße,

    Chris

    Sollte sich das mit dem Kapp auf Grund der aktuellen Situation (ich befürchte Grenzschließungen & Einreiseverbote) noch ändern, bin ich definitiv auch dort. Aber ich glaube fest daran, an dem Tag irgendwo in Süd/Mittelschweden zu nächtigen.


    Hoffe und drücke die Daumen, dass die Nummer ein Erfolg wird und ich nächstes Jahr dann dort sein kann.


    @ Horst: Schick mir mal paar Bilder/Videos!

    Wer oder was ist kapp...?

    Wie Gerichtsverhandlungen...? Sind die Pächter andere als 2015, das letzte Jahr, als ich dort war...?

    Für mich ist Stiege (endlich mal wieder) im Kalender der Familie. Alles andere zählt nicht. :)

    Also, zunächst einmal sollten ernsthafte Interessenten, die selber FAHREN wollen, das ständige Update beachten, da kann sich noch in jeder Beziehung jede Menge ändern.


    Dann sollte uns eigentlich alle wundern wie ein solcher "GP" auf öffentlichen Straßen genehmigt wird.

    GP in diesem Zusammenhang ist doch nur eine rennsportliche Bezeichnung, um dem Kind einen Namen zu geben, dieser Namen wird niemanden dazu animieren, daran teilzunehmen. Genauso wenig wird es die Interessenten abschrecken, wenn der GP "Schleichfahrt" heißen würde, der norddeutsche Humor kann mit jeder Bezeichnung für eine solche Veranstaltung leben.


    Ich habe auch an diversen "Rennen" teilgenommen: 50er -Cross aufm Acker ohne Strohballen, privat und selbstverständlich mit Sanis.

    Und super-langsam, das ist schon klar.

    Niemand hat sich als "Rennfahrer" gefühlt, man hätte das auch "Schneckenschubsen" oder was weiß ich nennen können, heißt nun mal Rennen.


    Warum das FHR nicht mehr stattfindet liegt an dem Unfall von 2017, da ist einer bereits im Starterfeld über den Haufen gefahren worden, mit NULL km/h.
    Furchtbar tragisch der Unfall, keine Frage, aber es war das erste, das unter maximalen Sicherheitsvorkehrungen stattfand, sodass nur noch wenige Zuschauer irgendetwas von der Rennstrecke sehen konnte.

    Also mir und ein paar Tausend anderen hat diese "Kirmes" immer gut gefallen.


    Wer ein traditionsreiches Rennen erleben möchte, der kann ja mal das Stadtparkrennen (das heißt wirklich so) besuchen.

    Links Strohballen, rechts Leitplanken, Zuschauer mit Zäunen von der Rennstrecke abgegrenzt...


    Habe auf einem Video sogar einen Geländewagen zwischen Kadett C-Coupes gesehen, das nenne ich mal ein homogenes Starterfeld. :lol:


    Ich werde auf jeden Fall beim Classic GP anwesend sein als Alternative zur Kieler Woche.

    Die ist mir nämlich zu gefährlich geworden.

    Woher kennst du den Streckenverlauf...?

    Ich konnte da nix finden....


    Klingt wie die Bedingungen der TT Isle of Man.


    Und dem Thrill, bleibt zu hoffen, dass das ohne Verletzte einhergeht, sonst war es auch gleich die letzte Veranstaltung.

    Danke euch, ich zerpflücke dann an diesem WE, an dem das Wetter besch.... nicht sein kann, den Flachmann und check die HD.


    Der Kasten war bereits so modifiziert mit dem Flachmann zusammen, diese Kombi habe ich aus einer anderen TRX, die ich selbst nicht gefahren habe, daher brauche ich eure Erfahrungswerte. [THUMBS UP SIGN]


    Scheint noch einfacher zu sein als bei den Gleichdruckis, die ich schon auf dem OP hatte.