Posts by awi900

    Moin

    Eintragung war kein Problem, AU war auch noch nie ein Problem.

    Das Auspuffpatschen mit den BOS Tüten war schon sehr laut, mit den Originaldämpfern ist es nur ganz leicht zu hören, auf jeden Fall leiser als bei der XT1200.

    Wenn man keinen Spaß am Ventilspiel einstellen hat sind die AV der TDM eine gute Investition.

    Die Nockenwellen passen nicht!

    Da ist der Nutenkranz des Nockenwellen Sensors im Weg wenn ich das noch richtig in Erinnerung habe.

    Außerdem haben die TDM Nocken etwas weniger Hub

    Moin

    Bis jetzt haben nur Leute geantwortet die sich auskennen!

    Das Thema ist schon mehrfach durchgekaut worden aber noch mal kurz zusammengefasst:

    -Pleuel von der TDM900 brauchst du weil der Kolbenbolzen dicker ist.

    -Kopfdichtung von der TDM900 und Fußdichtung von der TDM900

    - Im Motorblock der TRX muss ein wenig weggeschliffen werden (Dremel)

    Quote from Batman


    [THUMBS UP SIGN]
    ...nur der RN 18 Motor ( Schwarz ) mit TRX Kopf sieht auch scheiße aus .
    Wie hast du das mit dem Ritzel gelöst und Original Schwinge oder Ypsen ?
    Meine Meinung !


    Serienschwinge mit modifiziertem (ausgedrehtem) CBR900 Ritzel vorne und Distanzplatte zwischen Kettenrad und Träger hinten, aber mit zweireihigem Kugellager im Kettenradträger weil Kettenrad Versatz zum Lager hat.

    Hallo
    Die beste Lösung ist der 900cm3 Motor mit TRX Kopf, aber da ist es auch noch eine menge Bastelei.
    Von dem TRX Motor müssen einige Sachen an den TDM Motor umgebaut werden, Ölwanne, Polrad, Limadeckel, und der Öltank, denn das Blechding von der TDM sieht scheiße aus, dafür braucht man aber ein Adapterblech weil sonst am Motor eine Bohrung offen ist.
    Das nächste ist, das das Ritzel ca. 20mm weiter außen ist, also Ritzel so weit wie möglich nach innen und den Rest am Kettenrad nach außen.
    Ich hoffe ich habe alles soweit erwähnt (ich hab die Aktion vor über 10 Jahren gemacht )

    Hallo
    Verkleidung ab (Schrauben seitlich neben Kühler und die Muttern vorne am Scheinwerfer).
    Dann kommst du an die Halteschrauben der Tachoeinheit von unten ran. Die Birnen sind von hinten zugänglich.

    Das ist alles nur ein Glaubenskrieg. Technisch spricht nichts dagegen (der Unterschied zwischen normalen Super und E10 ist max. nur 3%, meistens kommt aus beiden Zapfhähnen eh die gleiche Suppe), ob Biokraftstoff ökologisch überhaupt Sinn macht ist eine ganz andere Sache.
    Meines Wissens gab es E10 2008 noch gar nicht, so weit ich weiß ist E10 erst 2011 eingeführt worden.

    Moin in die Nachbarschaft
    Das mit dem Vergaser aus den Gummis "husten" hatte ich nach dem Umbau auf den 900 cm3 Motor trotz TDMR Vergasern auch, aber nur in der Warmlaufphase bei kaltem Wetter und bei niedrigen Drehzahlen bei leichtem Gas geben.
    Ursache war deutlich zu mageres Gemisch.
    Nach Abstimmen mit Lambdasonde alles O.K.
    Umbau auf Superbikelenker und höhere Scheibe ist Geschmacksache der Rest hört sich gut an.

    Moin
    Das bringt nur was wenn der Kettenblattträger zum Hinterrad Spiel hat.
    Bei meiner ist nach 20 Jahren und knapp 110.000 Km das ganze noch spielfrei. Und die Gummis waren beim letzten Reifenwechsel vor auch noch schön elastisch.

    Solange die alten Ringe noch gut aussehen und noch etwas Überstand haben ist das kein Problem die wieder einzubauen.
    Das Glück hatte ich bis jetzt aber noch nicht.
    Ansonsten kann man sich spezielle Bremsflüssigkeitsbeständige O-Ringe besorgen und einbauen (aus EPDM oder PTFE)
    Aber auf gar keinen Fall normale O-Ringe nehmen weil die sich bei Kontakt mit Bremsflüssigkeit zersetzen.

    Moin
    Die TDM 4TX hat glaube ich auch schon die 270° Kurbelwelle, deshalb müsste der TRX Block passen.
    Aber das 6 Ganggetriebe der 900 ter pass auf gar keinen Fall in den alten Block, das baut wesentlich breiter.

    Moin Chashe
    Verschlucken im Teillastbereich beim leichten Gasanlegen kann auch sein wenn se viel zu mager läuft.
    Fehlzündungen bei höherer Drehzahl hatte ich neulich an einer Rennstrecken TRX von einem Bekannten.
    Die muss in der Vergangenheit mal Flachis gehabt haben und beim zurück bauen auf die Gleichdruckvergaser
    sind die Kabel am Drosselklappensensor nicht zurückgetauscht worden.

    Das mit dem Motorbremsmoment ist alles richtig. Ist beim 900ter Motor und dem kürzeren 1. Gang (den man eigentlich nur noch zum anfahren braucht) noch grösser als bei der Serien TRX aber mit einen gescheiten Federbein (kann aber nur vom Öhlins sprechen) rutscht das Hinterrad beim runterschalten auf der Bremse zwar aber Stempeln tut da nix mehr selbst wenn ich vor einer Kehre wirklich mal aus Versehen den 1. erwische und die Kupplung unsanft kommen lasse.

    Das mit der Hitze ist der Knackpunkt an den LED Nachrüstbirnen. Eine LED sollte nicht über 50- 60°c warm werden sonst nimmt die Leistung und vor allem die Lebensdauer dramatisch ab. Weil z.B. als H7 Ersatz der Brennpunkt der Birne ziemlich tief im Scheinwerfer liegt ist der Kühlkörper zu weit von der LED weg und hat kaum Wirkung und darum gibt es von seriösen Herstellern auch keine H3,4,7 LED Ersatzbirnen.
    Damit das vernünftig funktioniert braucht es einen speziell für LED konstruierten Scheinwerfer.

    Wenn du ein stempelndes Hinterrad besonders beim runterschalten in den 1. Gang vor den Kehren meinst erinnert mich das
    ganz stark an meine Probleme die ich das erste mal mit der TRX am Stilfzer Joch (1998) hatte. Mehr Negativfederweg und rumdrehen an Zug und Druckstufe, alles ohne Erfolg.
    Das Ganze war erst mit dem Öhlins weg und zwar so was von weg das du beim runterschalten die Kupplung schnacken lassen kannst, da stempelt nichts mehr.