Posts by Jota

    Wäre es mein Motor, würde ich ihn keine Umdrehung mehr laufen lassen, wenn kein Öl im Kopf ankommt (s. Erklärung Tangomann)

    Jetzt heißt es in Ruhe und mit Bedacht zu klären, was die Ursache war und welche Kollateralschäden vorliegen. Und wenn es man es nicht selber kann, dann würde ich mir Hilfe besorgen, bevor der Motor komplett für die Tonne ist (siehe Anregung von Feze, oder bei Huby, Adler und Co melden)


    PS: und Tommi, selbst mit einem Liter zu wenig kommt Öl an der Nockenwellenlagergasse an.

    Huby hat recht, die Kontakte im TPS Stecker müssen vertauscht werden.

    Und ich muss nach deutlich mehr als 50tkm Flachschieber auf 2 Trx sagen, dass die Flachschieber im Regen nicht ganz so schön sind. Kann aber auch nur mir so vorkommen...

    Ich liebe das Vorderrad des Pilot Power RS und auch das Hinterrad ist toll. Hat ein tolles, sattes Einlenkgefühl, ähnlich wie ein Rennreifen. Kann man aber auch problemlos im Regen fahren, wenn man weiß, wie man im Regen fährt... Kann aber auch den S21 empfehlen. Aber es funktionieren sicherlich auch die Tourenreifen sehr gut und halten sogar länger, aber mir bereiten sie einfach nicht so viel Spaß, da sie nicht ganz so direkt sind. Diesen Luxus lasse ich mir die paar Mark mehr kosten. Hatte einen Satz Continental Road Attack 3 auf der Speed, sicherlich ein sehr guter Reifen, aber es trat nicht diese Verbindung auf.

    Die Empfehlungen oben hab ich alle auf der Speed Triple erfahren, die TRX ist nicht mehr zugelassen seit mehreren Jahren...

    Das Problem bei den radialen Nissinpumpen ist die große Varianz was die Qualität und Toleranzen angeht. Habe schon viele der 3/4" Pumpen von neu bis gebraucht gehabt und nicht alle waren gleich gut, obwohl das gleiche Modell. Fahre derzeit eine, die aus dem Rückruf von Suzuki kam auf der Trx, dort ist die top. Auf meiner Speed Triple ist sie lange nicht so gut, auf der Street meines Bruders wohl. Auch Quertauschen um die Bremssättel auszuschließen brachte das gleiche Ergebnis. Eine vierte von der alten Speed meines Vaters war wiederum anders.

    Deswegen ist es ein Glücksspiel. Ich würde auf der Straße axial fahren, das fällt nicht auf und passt besser zur TRX und man kann die selben Leitungen fahren. Und wenn es doch radial sein sollte, entweder Glücksspiel Nissin oder doch eine radiale Brembo Serienpumpe, die bestenfalls noch nicht so alt ist.

    Oder eben tiefer ins Portemonnaie greifen für Accosato, Brembo, Magura, Galespeed oder eben auch Behringer. Wobei letztere mE bei den restlichen Komponenten, gerade den OEM Bremsscheiben, untergeht.

    Mit der Serienpumpe nicht besser

    Kommt auf die Vorlieben an. Ich persönlich brauche eine etwas sanftere Bremse um sie vernünftig und reproduzierbar zu benutzen. Manche kommen aber mit der harten Variante besser klar.

    zwille Ansonsten kannst du ohne weitere Änderungen auch auf die konventionellen Pumpen der ersten r1/r6 umbauen

    Häufig ist das einfach die Restflüßigkeit vom Entlüften. Ordentlich sauber machen mit Bremsenreiniger und auch in der Bohrung (im geschlossenen Zustand) mit etwas Papiertuch. Im Idealfall kommt dann nichts mehr nach.

    Dichtungstausch geht nicht, man kann zwar die Nippel wechseln aber meist liegt der Fehler dann in der Pumpe bzw den Zangen...

    Ich habe meinen neuen Rasenmäher längere Zeit mit ASPEN betrieben. Und der Motor innen und die Kerze sahen immer noch wie NEU aus.

    Leider ist der Saft zu teuer um es in der TRX zu verbrennen;)

    Du scheinst wirklich gerne den Rasen zu mähen ;)

    Ich glaube, du projizierst die Probleme in falsche Bereiche. Die meisten Trx mit den weichen Ventilen haben nur in den ersten Intervallen (20,40) ein gesteigertes Setzverhalten. Wurde hier rechtzeitig das Spiel eingestellt, lässt sich das Motorrad noch viele 1000km bewegen, sogar im Rennsport.

    In der Regel stirbt der Motor durch Nockenwellenfresser einlassseitig, zahnlose Zahnräder durch falsch angezogene Lagerböcke oder durch massiv erhöhten Ölverbrauch.

    Ich würde jederzeit auch eine Trx mit höherer Laufleistung kaufen, kenne wenig Motorräder die bei so viel Spaßpotential so robust sind (sofern man ab und an das Ventilspiel misst und den Ölstand im Auge hat).

    Wenn du wenig Geld investieren willst, kauf eine vernünftige Trx mit Historie. Und wenn du schon neue Ventile etc verbauen willst, dann würde ich direkt mal Huby anhauen, der mE Kontakte für größere Ventile hat. Aber dann sollte man auch Nägel mit Köpfen machen und einen kompletten Motor aufbauen und ein paar lila Scheine auf der hohen Kante haben.

    Tangomann

    Trotz aller theoretischen Überlegungen hat es in Realität schon mehrfach funktioniert. Das ist ein Punkt in dem sich die Gelehrten immer streiten, aber meine praktische Erfahrung hat (mir) gezeigt, dass sehr wohl ein Effekt da ist. Und da man danach noch mal entlüften, ist der Effekt nach der nächsten Probefahrt auch nicht dahin. Ob sich durch das Vorspannen die Luft nur an den richtigen Punkten sammelt - keine Ahnung.

    Aber natürlich hat man es einfacher, wenn man das System einfach von unten befüllt.

    Geduld ist leider das a und o :)

    PS:

    Bei ganz stoischen Bremsen (sofern kein Unterdruck Gerät zur Verfügung steht) hat auch schon geholfen das System mit gezogener Bremse und ohne Deckel am Ausgleichsbehälter über Nacht stehen zu lassen.

    Zvm x in 520 mit Scottoiler und normalen Stahlrädern 35 tkm Straße. Hab auch keine Bedenken mehr bei 520, seitdem ich weiß, dass sehr viele 200PS/1000cm Mopeds die fahren ohne Probleme (natürlich nicht die gleiche Laufleistung bei äquivalenter Fahrweise)

    Da man ja nicht mehr auf sein Thema antworten kann und es auch nicht editieren kann, um es auf den neuesten Stand zu bringen - hier dann neu:

    Mein bester Freund hat noch folgendes liegen:

    • Züge für die Mikuni Tdmr 40 Flachschieber
    • Dauerluftfilter/Pilze/Funghi ebenfalls für die Tdmr 40

    Bei Bedarf vermittle ich gerne den Kontakt


    Viele Grüße,

    Johannes

    In einfach: Schwarz ist Kohlenstoff dlc, Gold ist nitiriert. Sieht sehr gut aus, bedarf aber wie der Vogel sagt neuwertiger Holme. Und ob man es bei unserer Brot und Butter Gabel merkt, obliegt dem Gläubigen [THUMBS UP SIGN]

    Ich hatte mir mal anhand von Katalogen rausgesucht von welchem Moped die 520er Ritzel passen - aber leider wieder vergessen und den Zettel verlegt. Würde aber einfach auf das 520 17/42 von Huby zurück g Re, das fährt sich astrein.