Posts by Merry

    Immer wieder mal erinnert sich einer dran und jedesmal gibts mehr Lob als Schelte. Über die Jahre hinweg doch gut zu erkennen, was wir hier für ein außergewöhnliches Ding pflegen und erhalten.


    Stehe ich mit der XT an der Ampel, wird vom Straßenrand anerkennend genickt und gegrinst.

    Stehe ich mit der TRX da, stehen am Rand die Münder offen.


    Wenns dann irgendwann der Markt kapiert, werden die Preise explodieren!

    Cashe, warum machst Du nicht einfach ein neues, eigenes Thema auf?


    Dein Problem ist doch ein anderes, als das des Erstellers dieses Thema!?

    Gratulation zur erfolgreichen Diagnose! Und Respekt für die Offenbarung. Das zeugt von Größe.


    Ich denke, Du hast den positiven Kern dieses Forums als sehr hilfreich erfahren. Wenig präsenten Mitgliedern mag es hin und wieder schwer fallen, die Ramschbeiträge von den sinnigen zu unterscheiden aber meist gibt sich das zügig, wenn man dabei bleibt. Hierzu kann ich Dich nur motivieren, denn es lohnt sich.

    Die Bubble von gp500 sieht zwar schick aus, is aber was Turbulenzen unterm Helm angeht, nicht grad harmlos.

    Die Bubble von MRA kann das besser aber selbst das sucht HolerTogni nicht.


    Die Tourenscheibe von MRA hat am oberen Rand eine konkave Wölbung, keine konvexe wie die Bubble-Scheiben.

    Offtopic


    arrowtommi  Tangomann


    Ich habe in diesem Board noch Moderationsrechte.

    Entweder ihr löscht Eure nicht dem Thema behilflichen Beiträge/Absätze/Sätze ausnahmslos raus oder ich fahr da mal mit der ganz groben Schere durch.


    Das Gezanke im Thema eines Dritten könnt ihr euch sparen, tragt das per PN aus oder trefft euch in der Mitte auf ein Bier oder auf nem versteckten Parkplatz zum Faustkampf.


    Sachliche Beiträge, die dem Anliegen des Themenerstellers dienen, sind ausdrücklich erwünscht.


    /Offtopic


    jason: Nimm mal den Rat des adler an!

    Ich hab so einen einfachen schwarzen, zigarrenförmigen und bin zufrieden damit. Auch, wenn das Teil wahrscheinlich nicht fürs Messlabor taugt, ist plausibel, wann er was in etwa anzeigt.


    Beispiel:

    - Uraltes Gebinde BF gemessen: >2%

    - nagelneue BF gemessen: 0%

    - jährliche Messung an der XT (bis vor kurzem lumpiger Schlauch und Behälter): 1%


    Die Funktionsweise ist auch relativ simpel. Soweit ich das kapiert habe, wird da eine kleine Spannung angelegt und der Widerstand gemessen. Prinzip ähnlich Körperfettwaage...

    Ach stimmt, Du hast ja die Lambdasonden drin...


    Ob man da durch Teileweitwurf oder Einstellmöglichkeiten noch was rausholen kann, entzieht sich meiner Kenntnis. Aber viel Spaß beim nachforschen!

    @Standardtänzer: Jep, das is ein ein alter Hut. Auch die TM-Modelle sind dafür bekannt. TM36 und TM40 sind in der XT/SR-Szene beliebt, die meisten deaktivieren dort die Beschleunigerpumpe wegen der hohen Einspritzmenge.


    Wenn sich Dein Hobel beim digital Aufreißen verschluckt, probiers mal mit zügigem, analogen Aufziehen...

    So deutliche Unterschiede im Kerzenbild schreien m.E. nach ner eingehenderen Untersuchung des gesamten Systems.

    Also Zündung von vorne bis hinten plus Gemischaufbereitung.


    Planlos, welche Vergaser Du bei Deinem Zwitter so angeflanscht hast, empfehle ich die komplette Revision. Nadeldüsen, Düsennadeln, Chokekolben, anständige Reinigung.

    Luftfilter und -kanäle prüfen. Etwas Falschluft aufgrund spröder Gummis, lascher Klemmschellen usw. können auch ein paar My machen. Synchronisiere die Vergaser! Luftfilter in vernünftigem Maße gefettet/geölt und der Zündanlage eine stabile Masseverbindung spendiert, sollte sich das Problem schnell eingegrenzt haben.


    Arbeite gewissenhaft, lass Dir Zeit. Gut Ding will Weile haben.

    ...

    gewichtstechnisch der größte Nachteil meiner TDM gegenüber 'ner TRX (und da kann man leider auch nix dran machen).

    In häufiger Regel sammelt die obere Hälfte des Motorrads im Lauf der Jahrzehnte das ein oder andere unnütze Kilo, was durch eine Reduktion der Zufuhr allzu opulenter Betriebsstoffe beherrschbar bliebe. Mit einer deutlichen Erhöhung der Laufleistung bei entsprechend verbrauchsstarker Fahrweise könnte man dem Schlick im Schmierstofftank auch beigehen...

    Am sinnvollsten wäre es, den Krümmern jeweils eine Lambdasonde zu spendieren, dann kannst Du das komplette System optimal abstimmen. Spart sich das Zündkerzengefummel, dafür hast Du höhere Kosten und einen deutlichen Mehraufwand zur Abstimmung.


    Vorteil ist, dass Du jedes zur Gemischbildung beitragende Teil optimieren kannst und keine gefährlichen Lücken produzierst.

    Irgendwo bei Kedo gibts (gab es zumindest mal) eine Grafik, die die verschiedenen, relevanten Vergaserbauteile und ihren Einsatzbereich bei der Gemischbildung zeigt.


    Ich würde lieber nen Ticken zu fett abstimmen, weil es die Innenkühlung verbessert. Nicht umsonst schrub der Adler von abgebrutzelte Ventiltellern...