Posts by fpg

    moin,


    ... matchless, velocette, und ajs .... die sind bei artgerechter haltung ein hochgenuss !!!


    Während alle von fahrwerksabstimmung, startassistent und reifenmischung fabulieren, werden diese fahrmaschinen von männern und frauen ohne nerven über die piste gedroschen.... ungefedert....


    der fpg

    moin,


    3l auf 1000km ist etwas zuviel ....

    Wenn er die nadel höher gehängt hat, dann fettet der vergaser früher das gemisch an. Absolut betrachtet lässt sich aber das gemisch nur über den düsenquerschnitt fetter bzw. magerer einstellen.


    der fpg

    moin,

    eigentlich schleift man heute ventile nicht mehr ein. Ein grund dafür ist die dünnschichtige härtung der ventile. Wenn die durchgekratzt ist, schlagen die ventile schnell wieder ein.

    Moderne motore bekommen dichtwinkel auf die sitzringe geschnitten.....z.b. 46° bei 45° ventildichtwinkel oder 31° bei 30° .


    Zu den ablagerungen .... undichte schaftdichtungen bringen nur einlassseitig öl in den brennraum.... auslassseitig verkokt bestenfalls der teller auf der kanalseite... schmierig schwarze peke....


    der fpg

    moin,


    .... die ablagerungen stammen überwiegend von additiven im öl und benzin. Oft als ölkohle bezeichnet, was in diesem fall aber falsch ist. Die ablagerungen gehen eher in richtung keramik.... sulfide, carbonate und metalloxide. Ich habe motore gehabt, die derart verkrustet waren, dass sie knapp über leerlaufdrehzahl laut geklopft haben.

    Bei ölfressern hat man zusätzlich noch erhöhte klopfneigung durch zündverzug aufgrund der ölzumischung.

    Die ablagerungen lösen sich oft bei längerer standzeit und klemmen sich beim erststart auf die ventilsitze.... bei einzylindern hat man dann beim kicken 0 kompression.....

    Im betrieb fängt das zeug an zu glühen und schädigt die oberflächenhärtung der ventilteller....

    Bei deinen ventilen sind die ränder weggeplatzt... die sind glashart und vertragen keinen spass...


    der fpg

    moin,

    .... die ursache ist doch gut zu erkennen, finde ich..... schaut euch doch bitte die kruste auf den ventilen an. Wenn die glüht, hat so ein winzelventil keine chance seine wärme los zu werden. Und geht man davkon aus, dass die bruchstücke noch einige runden im brennraum gedreht haben und weitere krusten abgeschlagen wurden, könnte einem doch ein licht aufgehen.

    Hoher ölverbrauch und reduzierende verbrennung töten langsam den motor. Allein der anstieg der verdichtung und das nachglühen der verkrustungen reichen doch....


    der fpg

    Moin,


    .... goodwood..... leider zu wenig starter. Aber trotzdem sehr geil. Wer Spass an echtem hardcore-racing hat, sollte mal auf http://www.grabtheflag.de nach den Terminen für 2019 schauen. Bei gtf startet u.a. die vorkriegsklasse.... geile Technik von echten könnern rasant bewegt ! Keine reifenwärmer, kein slics und druckstufendämpfung :d: .... nur Motor und Rad bei vollgas.


    Der fpg

    Moin,


    ...ja sorry..... das Denglisch sollte nicht zur Verwirrung beitragen.... "benachrichtigen" wenn jemand etwas zu einem Thema beiträgt. In der Galerie ist das immer gesetzt.


    Du kannst im Forum Beiträge auf Benachrichtigung setzen um z.b. ein Thema über einen längeren Zeitraum zu verfolgen.


    Der fpg

    Moin,
    ... mein tipp: http://www.grabtheflag.de .... Kauf dir ne halbwegs intakte sr500, mach sie etwas schneller und leichter und fahr in der classic 500 mit. Ohne Übertreibung eine der schnellsten und professionellsten Rennklassen im Klassik-Bereich. Du kannst, wenn du meinst dass eine 500er etwas für den Kindergarten sei, auch in der offenen Klasse nennen.... aber da lauert Material, dass krass teuer und im Mittel langsamer als die 500er ist.
    Fahrzeit gibt es mehr als genug..... am Trainingstag kannst du von 9:00 bis 18:00 am Hahn drehen..... bis du und/oder dein Material keinen Lust mehr habt. An den beiden Renntagen hast du von 9:00 bis 12:00 zeit zum spielen .... dann wird es ernst :-)
    Neben der eigenen Fahrerei ist es ein Hochgenuss die anderen Klassen zu bewundern..... Königsklasse mit Norton manxxxx , ajs, matchless usw. Die quasi ungefederten und ungebremsten vorkrieger.... super schnell v.a. die BMW r5 von S. Gutsch .... nach internationaler fachmeinung die schnellste r5 aller Zeiten.


    Nachteil: früh ausgebucht, alle Strecken weit weg


    Ein Eindruck: https://m.youtube.com/watch?v=5Dh2j7Gs0gw ab der fünften Minute startet das Rennen der classic 500....


    Gruss vom fpg

    Moin,


    .... Alter Falter.... aber evt. wird die Montage sicherheitsrelevanter Bauteile doch überschätzt.... es könnte ja ausreichen, den Bremssattel nur mit einer Schraube zu befestigen.... die zweite Schraube ist quasi "fake-engineering" ... der ganze Quatsch in den Lehrbüchern über die Ausführung von Schraubverbindungen ist nur eine Verschwörung von Besserwissern....


    Zum eigentlichen problem:


    Je weiter aussen die Magnete montiert werden, desto genauer muss der Sensor positioniert werden. Ursache ist die höhere Umfangsgeschwindigkeit (winkelgeschwindigkeit bleibt gleich).


    Der fpg