Posts by green

    ....

    Aber jetzt ein paar dichtungen besorgen und hoffen das mir dir nockenwellen Lager nicht nachtragend sind


    Erstmal allen danke besonders Adler falls es noch Probleme gibt melde ich mich wieder

    Allen eine schöne und unfallfreie Saison UND schön gesund bleiben :cheers:

    Wenn der Ölkreislauf richtig "zu" gewesen wäre, hättest Du das schon lange bemerkt.

    Mach alles wieder dicht und ... zupf am Hahn. [THUMBS UP SIGN]

    stay tuned

    Habe bei meiner Gabelrevision, Anfang des Jahres auch alle Verschleissteile erneuert.

    Die Verschlussschraube ist mit Originalfeder (min. 381mm) beim Aufschrauben bis zum Schluss unter leichter Spannung gewesen .

    Die Federn sind geblieben, da noch über der Verschleissgrenze. Mit Motul SAE 10W lt. Werkstatthandbuch befüllt. (0,483l pro Rohr)

    Öl hat sich durch genügend pumpen und ruhen lassen gesetzt. Dann noch die 130mm "Luft" (lt. WhB.) über dem Öl gecheckt und korrigiert.

    Diese Wartung hat sich gelohnt. Das Teil verdient die Bezeichnung hydraulische Federgabel wieder.

    Fährt sich recht schön so im Vergleich zu vorher.

    juwi Gutes Gelingen.

    Nimm für's genussvolle Landstraßen-Surfen den Pilot Pilot Road 5, aber bitte gleich einen kompletten Satz vorn und hinten. Den PiPo 2CT tret in die Tonne.


    Gruß Eugen

    Dem ersten Teil (Zitat) kann ich nur zustimmen. Zum 2. Teil fällt mir so nix ein. Ich fahre den Michelin Road 5 in 160/60 und -erstmals vorne in der Grösse- 120/70 (statt 120/60) jetzt seit 2 Monaten. Zusammen mit der frisch überholten Gabel fühlt sich das sehr gut an.

    Hmmm,

    laut Schaltplan ist die Zündspulenhalterung wirklich nur eine Halterung.

    Oder interpretiere ich da was falsch?

    Ignition_TRX850.jpg

    Es gibt jeweils die 2 Zuleitungen von der Zündbox bzw. Startrelais/Hauptschalter in die Primärspule der Zündspule. Die darüber induzierte Spannung in der Sekundärspule wird per Zündfunke über das Kerzengewinde auf Masse (Motorgehäuse) abgeleitet.

    1s.jpg4s.jpg

    So, schnell von den alten Fotos abfotografiert. mehr Gepäck war's nicht.

    Mein mitfahrender Kumpel hatte sich kurz vorher die Teneré neu gekauft.

    Ich hatte schon ~60tsd auf der Uhr. Beide Mühlen problemlos.

    Mit den 80km/h Höchstgeschwindigkeit, hatte meine SR eine Spatzendurst und ich habe den Ersatzkanister nicht wirklich gebraucht

    Ich glaube unser grosses Glück war, das es bis auf einen Tag nicht geregnet hat

    und auch nicht kalt war.

    An dem Regentag , haben wir uns Abends auch so eine Holzhütte wie von MaNa erwähnt,

    gemietet. Mit Heizung darin, alles easy.

    Klamotten waren am nächsten Tag trocken und zumindest der Regen auch vorbei.

    Später kam dann die Sonne wieder hervor..

    Da waren sogar die Lofoten als statistisches Regenloch ein Erlebnis bei Sonnenschein.

    Wir haben nette Leute kennegelernt und (ich) zum ersten mal die Mitternachtssonne erlebt.

    Den Abschnitt vom Nordkap, rüber zur russischen Grenze habe ich als echt schön in Erinnerung. ,

    Die Landschaft dort ist leicht hügelig, grün. Der Wind treibt die lockere Bewölkung vor sich her -- das Schattenspiel der Wolken welches die Sonne am Boden entstehen lässt. Du hast eine weiten, freien Blick und fährst mit den Wolkenschatten. Alles ist in Bewegung. Das hat mich damals beindruckt.

    So jetzt hör ich auf.

    Ich würde sagen Trixirudi, das der entscheidende Faktor das Wetter ist. Hast Du nat. keinen Einfluss drauf,

    damit rechnen musst Du.aber

    Falls Du fährst, wünsche ich Dir eine schöne Reise.

    Ich wüsste nicht was man da oben sollte. Und mit der TRX ?

    Du kannst z.B. vom Nordkap dann nach Osten abbiegen und an Eismeer/Barentssee entlang Richtung finnische/russische Grenze fahren. Bei gutem Wetter wunderschön. (Schlechtes Wetter hatte mich glücklicherweise verschont) Richtung Süden geht es dann weiter z.B. zum Inarisee (Inarijärvi) in Finnland.

    Hab das in den 80ern mit meiner ollen SR gemacht. Von Bayern aus. Da war das Sitzfleisch noch solide.

    Rückweg ging dann über Schweden. An Sundsvall kann ich mich noch erinnern. Und das ich einen Blechbenzinkanister ans Moped geschnallt hatte. (wg evtl Spritmangel und so..der SR Tank fasst ja nur 12l )

    .

    Ok, so viele Möglichkeiten. :/

    Und wer hat nicht nur nen clip, sondern würde den auch abgeben,

    gegen einen entsprechenden Obulus natürlich?

    @ FEZE :confused:

    Es ist eigentlich nur der Plastikbefestigungsclip kaputt. Werde gerne auf Dein Angebot zurückgreifen, wenn die Choke Kolben im Eimer sind.

    Jo weiss schon das Kedo das verkauft. Ist aber alles komplett. In meinem Fall ist nur eine Plastiknase abgebrochen. Falls Matze (kommt ja erst im nächsten Jahrzehnt wieder nach Hause :S ) doch nix findet,

    muss ich auf Kedo zurückgreifen. Trotzdem Danke für den Hinweis.