Posts by Wheelie Cashe

    👍😁😉Danke !

    Wird geordert !

    Schade das es die 'Bike Mechaniker' aus UK nicht mehr gibt😭.

    War ein geiles Heft ! Die haben auch nur Exoten Berichte abgelichtet, unteranderm auch unsere Trixi usw. ! 👍

    Moin Wolle,

    habe über Jahre Dynojet 3.Stufe mit der passenden Bedüsung, offenen K&N Pilzen u. BOS 325 betrieben.

    War eine teure Angelegenheit.

    Ok, auf dem Leistungsprüfstand hatte Sie 92,5 PS !

    Hat mir gegenüber den originalen auch nicht mehr gebracht. Das Schiebe-Lastruckeln war weg.

    Aber alle paar Tkm mußte ich neue Nadeldüsen haben, da die Nadeln sehr rau sind von Dynojet.

    Spritverbrauch lag bei 4,2 - 5 l . Hatte aber auch schonmal 16 l weil die Werkstatt nur die Nadeln erneuert hatten aber nicht die Nadeldüsen die oval waren für teuer Geld, Drecksack der !

    Original geht genauso gut.

    Anders würde ich es auch nicht beschreiben. Düsenstock hab ich noch nicht nachgeschaut. Habe von oben angefangen mit Schieber u. Membrane. Taste mich dann weiter nach unten vor. Wichtigste mit, ist erstmal den li. Zündspulenhater ( vorderer Schraube ) wieder anschweißen. Heute ist So. u. habe auch kein Trieb.

    Besuche gleich das Nölkman zum Kaffee und Kuchen.

    Berichte wieder wenn ich fertig habe. [THUMBS UP SIGN]

    Moin, hatte ich auch schon in Erwegung gezogen, aber da war niemand dran verstellen kann er sich eigendlich sehr unwahrscheinlich von selbst !

    Wenn man den Stecker zieht, stellt sich der Drehzahlmesser auf eine gewisse Drehzahl an.

    Glaube in Erinnerung zu haben 3,5 o. 4 000 N/m , dann ist er richtig positzioniert.

    Ansonsten müßte ich die Vergaser mal syncronisieren u. vielleicht auch nochmal neue Kerzen einstecken.

    Danke, muß Pfingsten rennen !

    Will nach Denzlingen / Baden-Württemberg !

    Ja was soll ich sagen ?

    Habe ein anderes Problem an dem ich im Moment arbeite. Vergaser technisch !

    Springt astrein an, läuft sauber, fährt durchzugsstark. Leider bei Volllast auf der Bahn, fällt die Leistung ab. Aber richtig, wird lauter und die Drehzahl geht in den Keller. An der li. Zündspule ist der vordere Halter abvibriert. Wird wieder Schweißtechnisch angebracht. Zudem habe ich Zusatz Masse von beiden Zündspule an den Rahmen gelegt. Vergaser runter,, Deckel auf u. die Membranen mit Schieber gewechselt. Spritleitung ( lang ) freie Bahn ohne Knick. Düsenstock werde ich mir als nächstes vornehmen. Alles wieder rückbauen und warm mal paar Meter unter Vollast auf die Schnellstraße zum testen. Ob es dann die Ursachen waren ?!

    Wenn jemand eine andere Idee o. Tipp hat, gerne hilfreiche Infos an Cashe !

    Danke, bleibt gesund schönes WE aus dem Sauerland vom TRX - Böllertisch