TDMR Einstellungen- Motor läuft nicht rund

  • Hi zsamme,


    ich schliesse mich mal der Gruppe ´Flachschieberfahrer`an. ;-)


    Habe seit ein paar Tagen die Tophams drin, und bin nicht so richtig zufrieden damit.

    Zusammenstellung ist

    -Original Luftfilterkasten

    -K&N-Filter

    -Originale Gummistutzen


    Hab die Einstellungen nach Topham-Anleitung (2,5xraus) und synchronisiert.


    Beim Gas aufreissen sackt mir die Leistung spürbar in den Keller, und erst obenrum machts Spass. Ist aber nicht so wie ichs gern hätte.



    Ihr habt ja scheinbar schon länger mit dem Vergaser zu schaffen, wie stellt sich da mehr Spass- sprich Leistung- ein ?


    Gruss aus Wesel,

    Ingo

  • Post by Batman ().

    This post was deleted by the author themselves ().
  • Hallo Ingo,


    wenn du mit den Mikuni TDMR B11 - Flachschiebervergasern die Schieber "aufreißen" willst, dann hast du leider den falschen Vergasertyp ausgewählt. ;)


    Mit gut gewarteten Original Gleichdruckvergasern kannst du den Hahn AUFREISSEN.


    Bei den Flachschiebervergasern musst du dich da aber völlig umstellen.


    Ich fahre diesen Vergasertyp seit mehr als 150.000 km und nach einer sehr kurzen Eingewöhnungsphase zur Entwicklung einer gefühlvollen Gashand habe ich noch heute einen Riesenspass mit den Mikuni-Flachschiebervergasern und es geht immer sehr zügig voran.


    Wenn du willst, dann schaffst du das mit ein wenig ÜBEN auch.


    Gruß Eugen

  • Moin Eugen , ich kann meine TRX aber sehr abrupt aufreißen ohne das sie ne Gedenksekunde einlegt. Die maschiert dann wie vom Teufel gejagt ohne merkbares Loch nach vone .:smoker:

    Ich musste mich nicht wirklich umstellen

  • Bin kein so digitaler Fahrer, zumal ich gestern im Regen nach Hause fahren musste - da bin ich seehr piano gefahren. hab auf gerader Strecke und auch auf der Autobahn alles probiert, von aufreissen bei niedriger und höherer Drehzahl bis laaangsam auf in mehreren Drehzahlbereichen.


    Ergebnis eher mau, Leistung sicher unter Original.


    Werde gleich noch mal in die Garage und alles checken wo das Benzin seinen Weg hat.


    Gruß Ingo

  • Ja, das hab ich beim Synchronisieren gesehen- da schiesst ein ordentlicher Strahl Benzin auf die Schieber.

    Scheint mir eins der Probleme zu sein.


    Hab den Vergaser gebraucht gekauft, mit kleiner Laufleistung (hing sogar ein Motorrad dran... ;-) )

    Da der Vorbesitzer eine eher komische Type war ohne Ahnung von irgendwas konnte mir der auch nix zur Abstimmung sagen...


    Na, ich werds wie gesagt gleich nochmal checken.

  • Moin


    Schau dir doch einfach mal bei demontiertem Lufika an wie schnell du ein Riesen Loch mit plötzlichem Aufreißen schaffen kannst...

    Für Leute die jetzt mal nicht so das Gefühl in Ihrer Gashand haben, (bitte nicht persönlich nehmen) wurde eigens der Gleichdruckvergaser erfunden....


    ansonsten funktionieren die TDMR 40B-11 mit ner 145er HD im Serien Trimm eigentlich problemlos.

    Vielleicht solltest du mal den Drosselklappen Poti überprüfen...

  • ja, den Poti prüf ich auch, der beim Flachi arbeitet ja scheinbar andersrum. Hab alles vom Spender übernommen, aber bei dem Typ von Vorbesitzer bin ich mir sicher das der sich nicht drum gekümmert hatte...


    Gleichdruchvergaser sind aber nicht für die digitalen Faher erfunden worden, sondern um Luftdruckschwankungen der Umgebung auszugleichen?

  • Huby hat recht, die Kontakte im TPS Stecker müssen vertauscht werden.

    Und ich muss nach deutlich mehr als 50tkm Flachschieber auf 2 Trx sagen, dass die Flachschieber im Regen nicht ganz so schön sind. Kann aber auch nur mir so vorkommen...

  • Huby hat recht, die Kontakte im TPS Stecker müssen vertauscht werden.

    Und ich muss nach deutlich mehr als 50tkm Flachschieber auf 2 Trx sagen, dass die Flachschieber im Regen nicht ganz so schön sind. Kann aber auch nur mir so vorkommen...

    Das sollte hir aber schon erledigt sein. :escape:

    Un immer schö obbe bleibe :stumm:


    Gruß Matze

  • Das wird vermutlich die Beschleunigerpumpe sein, das ist grundsätzlich

    keine schlechte Idee beim "groben" Aufreissen der schnelleren Luft vorher

    noch was Treibstoff mit auf den Weg zugeben. Nur soviel wie gebraucht

    wird bis der Sprit auf dem eigentlichen Weg hintergetrödelt kommt, das ist

    der Trick dran. Die magert ohne die Pumpe eher ab, weil durch den offenen

    Schlund erstmal viel mehr Luft geht als Sprit aus der Schwimmerkammer geht, ist die träge Flüssigkeit oben angekommen passt es wieder.


    Die Menge und die Dauer der "zusätzlichen" Einspritzung ist zu finden.


    Ich würde es ohne Pumpe und mit handzahmen Einsatz des Gasgriffs abstimmen. Die Pumpe, wenn das alles passt, anpassen in dem ich die Werte

    bei Aufriss anpasse. Ist was mühselig aber machbar.

    ------------------------------

    Alles KANN nix MUSS

  • Huby hat recht, die Kontakte im TPS Stecker müssen vertauscht werden.

    Und ich muss nach deutlich mehr als 50tkm Flachschieber auf 2 Trx sagen, dass die Flachschieber im Regen nicht ganz so schön sind. Kann aber auch nur mir so vorkommen...

    Es kann plästern wie es will und das mit Pilze, das macht keinen Unterschied.


    @Ingo

    Will ja weder Dir noch dem Vorbesitzer auf die Füsse treten, aaaber wenn würde ich alles auf Anfang stellen

    Ich bin bei meinen ersten auch verzweifelt weil der Eimer wie ein Sack Muscheln lief, trotz aller Tipps. Habe dann die Zerstäuber zum Steven geschickt, ihm meine Konfig genannt und zurück kamen die feinst ansprechenden Flachis. Danach habe ich nie wieder einen Finger angelegt, ausser mal aussen sauber zu streicheln.


    Grund war ein Haarriss im Gehäusedeckel und vermurkste Gewinde vom falschen aufsetzen der Mutter.(War vermutlich nach dem 100sten Zusammenbau).

    Eine Mopete darf nicht mehr Zylinder wie Räder haben!:cool:

  • Hier mal ein Update...


    hab gestern die Orogonolen Vergaser wieder drauf, Kabel wieder auf Werkseinstellungen und ab auf die Landstrasse...


    Ich glaube das der Motor irgendwo was hat, als er warm war und ich mal höhere Drehzahlen gemacht hab ist der wieder obenrum abgestorben....


    Bin dann mal angehalten und an der linken Seite wo einer der Schläuche im Rahmen steckt tropfte das Öl nur so raus. F*ck


    Bin dann langsam nach Hause, ich glaub der Motor war ein Fehlgriff... heul....

  • Wirf mal nen Blick in den Luftfilterkasten, wie ölig da die Verhältnisse sind.


    Wenns da schwimmt, haste die Ursache.


    Wenn nicht, tippe ich auf Zündung. Masse und alle Steckverbindungen prüfen.

    Gruß, Merry


    Kann Spuren von Senf enthalten.


    217-8a6a80cd-large.jpg