Was halten die gelehrten E- Männchen denn davon?

  • @Errortommi

    Ganz ehrlich?

    Was du da so schreibst, ist angelesenes oder auch bloß aufgeschnapptes Halbwissen (bestenfalls).

    Langsam wirst du zum besserwisser;)Woher soll man sein Wissen dann sonst herbekommen als vom Lesen oder sich informieren:computer:

    Habe doch kein Labor zu Hause;)

    Du nervst langsam und mein Wissen ist nun mal erlesen:confused:

    Ausserdem stimmt das natürlich mit dem Vergleich Blei zu LiFePo.

    Über % kann man nat. Streiten;)

  • Ralf!

    Alles gut mein Freund:thumbup:...........wer austeilt muss auch einstecken können.....................

    ich kann deine berechtigte Kritik vertragen

    LG

    b

    „Ful wys is he that kan himselve knowe“

    G.Chaucer AD 1343-1400


  • ich glaube, dass Feze für dich keinen Li-Test fahren muss, um dich zu überzeugen.

    Ich habe dir ja schon öfter von den bisher sehr guten Erfahrungen mit meiner LiFePo4-Batterie berichtet.

    Meine ist jetzt genau 5 Jahre im Einsatz, hat den Twin immer ruckzuck gestartet und wurde noch nie von mir nachgeladen.

    Im Herbst beträgt z. B. die Ruhespannung bei Außerbetriebnahme 13,2 V. Das gute Stück zeigt dann nach der Winterpause immer noch 13,1 V Ruhespannung.

    Als einzige Vorsichtsmaßnahme klemme ich das Plus-Kabel von der Batterie ab, wenn die TDX länger als 1 Woche steht.

    Moin Brummer!


    Du hast Recht, Deine Erfahrungsberichte hatte ich völlig vergessen und gelobe, sie in meine Entscheidung einzubeziehen! :gott:


    Hast Du etwa zufällig auch eine Batterie von CS oder kannst Du einen weiteren Hersteller empfehlen?


    Bei ner Standzeit von ner Woche abklemmen bedeutet bei mir, die Batterie nur zum Fahren anzuklemmen...

    Gruß, Merry


    Kann Spuren von Senf enthalten.


    217-8a6a80cd-large.jpg



  • Ich finde es auch, dass es zu teuer ist, man kann es auch günstiger bekommen

    Die Nachgiebigkeit schlägt der Konsequenz ein Schnippchen.

  • Meiner ist auch seit 2016 im Dienst, wurde damals halbvoll geliefert, klappt alles prima.

    1x kurz am Gerät gehabt weil das so ein Komplettset ist um zu probieren ob alles klappt.


    @Feilchentommi


    Tu uns allen den Gefallen und halte Dich mit derartigen Beiträgen zurück. Es ist weder zielführend noch richtig was Du von Dir gibst. Das nervt........

    Eine Mopete darf nicht mehr Zylinder wie Räder haben!:cool:

  • @Feilchentommi


    Tu uns allen den Gefallen und halte Dich mit derartigen Beiträgen zurück. Es ist weder zielführend noch richtig was Du von Dir gibst. Das nervt........

    Also @FREZE oder wie war dein Name, ob es deine Beiträge sind ist auch recht zweifelhaft[THUMBS UP SIGN]

    Ich habe nur erklärt was der Vorteil von solch neuen Akkus sind und das ist richtig. Solch angemache von dir finde ich schon recht seltsam und gehört sich eigentlich nicht hier ;)

  • Moin!


    Also wenn ihr euch kennt ist "Fresse" vielleicht okay, für Leute die's nicht wissen und einordnen können wirkt das schon ungewohnt garstig, für den hiesigen Umgangston?!


    HÄ?NK

  • Leider kann ich keine Zensur hier, aber meine Meinung.


    Tango hat es mir verständlich kundgetan, Fred kann geschlossen werden, danke.

    Eine Mopete darf nicht mehr Zylinder wie Räder haben!:cool:

  • Hallo miteinander,


    ich verfolge schon lange im Forum den Einbau von LiPo-Batterien in die TRX. Niemand hat sich

    je um einen entsprechenden Laderegler gekümmert.

    Ich habe daraufhin mir eine JTM Batterie in meine WR 400 geholt. Im Luftfilterkasten

    verbaut, Ladespannung vermessen (Regler vorhanden aber insgesamt komplexer E- Umbau mit

    Wechselspannungs- und Gleichspannungsnetz ....).

    Ende vom Lied: geschmolzener Batteriekörper im Luftfilterkasten. Ist wohl überladen worden auf einer langen Tour.

    Weiter gebastelt mit neuer LiPo und Solarladeregler für LiPo ..... . Funzt jetzt anscheinend.

    Kurz zu der vorgestellten Batterie deshalb meinen Meinung:

    Größter Vorteil ist das Lademanagement der Batterie, das auf einen Bleiladeregler abgestimmt ist

    und damit nicht außerhalb der Betriebswerte gerät.

    Tante Luise empfiehlt seinen LiPo Batterien als Austauschbatterie für die TRX ohne weitere Umrüstung. Ich sehe das kritisch ohne spezielles Lademanagement.


    Regensburg grüßt

  • Moin Brummer!

    ...

    Hast Du etwa zufällig auch eine Batterie von CS oder kannst Du einen weiteren Hersteller empfehlen?

    ...

    Hallo Martin,


    meine LiFePO4 - Batterie ist nicht von CS sondern trägt die Bezeichnung HJTX12-FP und hat ein grünes Gehäuse. Den Namen des Herstellers kann ich leider nicht sagen, aber die Masse dieser Batterie überraschte mich seinerzeit mit weniger als 800 Gramm.

    Ich hatte sie im Mai 2015 von Fa. Mot-Teile-Borken zum Preis von 99 € incl. Versand bezogen. Ich bin gespannt, wie lange sie noch ihren Dienst tut.

    Du bekommst von mir direkt Nachricht, wenn ich sie ersetzen muss - kostenloser Franken-Service. :)


    Gruß Eugen

  • Zu Trixirudis Beitrag:

    Am Gleichrichter und Regler ist gar nichts zu ändern und Lipo verbaut man eh nicht, da sie (im Gegensatz zu LiFePo4) eine andere, für's Moped nicht brauchbare Nennspannung liefern und zu allem Überfluss auch gerne mal relativ beeindruckend platzen.

  • Quote:-Trixirudi

    Tante Luise empfiehlt seinen LiPo Batterien als Austauschbatterie für die TRX ohne weitere Umrüstung. Ich sehe das kritisch ohne spezielles Lademanagement.


    :thumbup:

    b

    „Ful wys is he that kan himselve knowe“

    G.Chaucer AD 1343-1400


  • Sorry Tangoman,


    ich verwende den die Bezeichnung LiPo einfach nur für diese, auf Lithium basierenden Batterien, ohne mich um die genaue Legierung zu kümmern.

    Beide Batterien stammen von der Tante. Die geschmolzene war eine JTM, die neue eine Delo.

    Übrigens hat meine neue auch schon wieder erheblich an Kapazität wegen einer Tiefentladung eingebüßt.


    Gruß aus Regensburg

  • KTM ist meines (kleinen) Wissens nach der einzige Hersteller, der Li ... Batterien mit entsprechendem Laderegler und -management verbaut. Aber

    natürlich dreiphasig. Meine WR hat nur eine einphasige LiMa.

    Risiko und Preis waren mir zu hoch.


    Gruß aus Regensburg

  • Moin Moin

    Meinesachtens hat die echte LiPo einen unterbrecher drin ,das eine tiefenentladung garnicht möglich ist

    Grüße vom Dorf

  • Als ich noch zeit hatte, schrieb ich den chinesen an wo jmd einkauft. Damals gabs das gleiche ding für unsere welt und asien. Hab dann exact das selbe ding von indien samt versand um unter 50 euro bekommen. Funktioniert tadellos, billiger lader vom gericke brauch ich eigentlich nicht. Vertrau dem vollgas und verlier keinen weiteren gedanken.

    Und wenn einer nicht über sich selbst lachen kann, mach halt ich das.