passendere Bremspumpe an "Blausternsätteln", Lichtausbeute... zu Hülf

  • Tach

    Füllhülse 130mm passt.....werden also die Federn sein........

    Schrauben hätt ich gehabt......und Federn sind auch in diversen ausführungen da.......

    Progressive Willbers hab ich noch......ich fahr so nen Ranz nicht........

  • Hallo Juwi


    Weiß nicht ob's dir hilft, ich hab bei meiner Hyperpro Federn (kosten nicht die Welt) mit 12,5er Öl und 135mm Luftpolster und das fährt sich wirklich schön.

    Grüße aus dem Taunus [THUMBS UP SIGN]


    Carsten

  • moin,


    .... sae 10w40 motoröl geht auch... mancher schwört darauf, da es einen weiten temperaturbereich abdeckt... für die vollprofis geht dann nur vollsynthetisches raffinat. (uwe, der ives fährt im renner 15w40 motoröl als gabel-pipi).


    es wird oft mit additiven und anderem geworben bzw. argumentiert. tatsache ist, das motoröl nicht schäumt und engen spezifikationen folgen muss... gabelöl kann hingegen so ziemlich alles sein... ich habe mal eine serie gabelöle gleicher viskositätsangabe gemessen (tauchviskosimeter und ablauftest) und alle wichen stark voneinander ab... selbst unterschiedliche chargen des selben öls lieferten keine übereinstimmenden ergebniss.... da waren die getesteten automatiköle und motoröle deutlich besser.


    der fpg

  • fpg

    Was ist mit Salatöl?


    juwi

    Ist ja ne ziemliche Baustelle die Du Dir da an Land gezogen hast.

    Falls es Dir nach einer komplett revidierten Gabel düngt, hier steht noch eine rum.

    Komplett mit Joch und Brücken.


    FEZE

    Eine Mopete darf nicht mehr Zylinder wie Räder haben!:cool:

  • Vielen Dank, ich beiße mich da mal durch, so

    dramatisch ist das nicht. Wird schon werden.


    So lernen wir uns besser kennen [WINKING FACE]

    ------------------------------

    Alles KANN nix MUSS

  • Na das wird schon noch werden mit dem FEZE, so weit auseinander

    wohnen wir ja nicht. Aber:


    Ist halt ein 2-schneidiges Schwert, auf die dösige Schraube warten,

    das Zeugs zusammenschrauben und einbauen. Oder nach uu upper valley

    fahren, dort was klönen und mitsamt der Gabelage zurück und einbauen.


    Die Gabel liegt dann hier rum. Meine Frau ist sehr geduldig, aber ich sollte

    das Einlagern brauchbarer Teile auch nicht übertreiben.


    Das das Mofa sich im Detail was wehrt, was soll es, ist bald 25 Jahre alt und

    durch ein paar Hände gegangen. Die wird schon der Eine oder Andere bei

    gewesen sein dessen Begabung daran gewachsen ist.


    Alles wird gut :cower::blackeye:

    ------------------------------

    Alles KANN nix MUSS

  • moin,


    ...Frederik, salatöl ist mit sicherheit besser spezifiziert als gabelöl... aus pflanzenöl kann man übrigens technische öle synthetisieren.... aber das is ne andere baustelle.


    Uwe, hattest du nicht ne r6-gabel am renner ? Würde mich nicht wundern, wenn die schrauben identisch mit denen der trx sind.....


    der fpg

  • Die Gabel nicht der Renner. Hat irgendwie nix gebracht, war sogar eher kontraproduktiv.

    War doch damit u.a. in Rijeka tatsächlich langsamer als mit der piveligen Seriengabel. Hat mich

    4 Sekunden gekostet, nach 3 Veranstaltungen in Kroatien in denen ich mich mühselig wieder an

    die Zeiten hinrobbte habe ich mich dazu entschlossen zurück zurüsten.


    Mal sehen obs jetzt wieder fluffiger ums Eck geht. Also wenn dieser Virus in den Griff bekommen

    wurde. Sehr ärgerlich schon 2 Veranstaltungen die sinnvollerweise abgesagt werden mussten.

    ------------------------------

    Alles KANN nix MUSS

  • FPG

    Die Schrauben sind nicht identisch......falls du mal in die Situation kommen solltest.......

    R6 Forke von RJ05 hab ich auch im Kringeldingen......Fahrwerkstechnisch fahr ich meinem Kummpel

    mit Cup Gabel in seiner RJ15 weg........war aber Tüftelei bis die richtig gearbeitet hat........

  • Habe bei meiner Gabelrevision, Anfang des Jahres auch alle Verschleissteile erneuert.

    Die Verschlussschraube ist mit Originalfeder (min. 381mm) beim Aufschrauben bis zum Schluss unter leichter Spannung gewesen .

    Die Federn sind geblieben, da noch über der Verschleissgrenze. Mit Motul SAE 10W lt. Werkstatthandbuch befüllt. (0,483l pro Rohr)

    Öl hat sich durch genügend pumpen und ruhen lassen gesetzt. Dann noch die 130mm "Luft" (lt. WhB.) über dem Öl gecheckt und korrigiert.

    Diese Wartung hat sich gelohnt. Das Teil verdient die Bezeichnung hydraulische Federgabel wieder.

    Fährt sich recht schön so im Vergleich zu vorher.

    juwi Gutes Gelingen.