Crash Pads - Tipps, Empfehlungen, Erfahrungen

  • Hallo allerseits,


    ich möchte meine TRX (1996, Originalzustand) mit Crash Pads ausrüsten.

    Bin Sonntagsfahrer, es geht also nicht um den Rutscher am Ring, sondern darum, bei einem kleinen Alltags-Umfaller den Schaden möglichst gering zu halten.

    Wer hat konkrete Erfahrungen / Empfehlungen für mich? Bin für alle Tipps dankbar.


    Liebe Grüße aus Tirol


    Martin

  • Servus Martin!


    Mit den halbkugelförmigen von LSL hab ich (leider) gute Erfahrungen gemacht - die haken nicht ein und gleiten schön ...


    Gemacht hab ich die Erfahrung zwar auf der Rennstrecke, aber funktionieren tun die bestimmt auch auf der Straße.


    Edit(h): Ich sehe gerade, dass die aktuellen wesentlich größere Kunststoff-"Nasen" haben als meine, die ich vor einigen Jahren gekauft habe, aber das wird wohl (hoffentlich) eine Verbesserung sein.


    Empfehlende Grüße aus München!

    302-50950541-small.jpg


    Vier Zylinder nur gleichmäßig verteilt auf zwei TRiXies!

  • ist ja geil. Ich bin in Völs aufgewachsen. Wie issn das wetter dort?

    Pass Dir ja auf. Vorweg muss der rechte kürzer sein und entsprechende schrauben brauchst auch. Anderes gewinde. Letztendlich drehbank. Entweder überteuertes set aus germany oder superbillig ebay china und selber anpassen. Dann schauts wenigstens nicht nach forstinger aus. Besser wären gummi lenkerenden. Beim sturz drückt der lenkerstummel den tank ein. Aber du willst das ja am stand umhauen. Jedenfalls sollst dicke gummi beilagscheiben an den verkleidungstrager linksrechts montieren. Das verbiegts und nix bricht. Ist unsichtbar und unschlagbar billig, sinnvoll, schnell erledigt und kein gewicht.

    Und wenn einer nicht über sich selbst lachen kann, mach halt ich das.

  • Sers Martin,


    unser user coachman hat die öfters angefertigt, sehr passgenau und das allerwichtigste....aus POM.


    Gruß

    FEZE

    Eine Mopete darf nicht mehr Zylinder wie Räder haben!:cool:

  • Ich hatte auch schon überlegt mir die selber zu fertigen, aber wenn die es tun sollen werden die so fett, dass sie aussehen, als wenn es Aufnahmen für den Kern-Stabi sein sollen...:|

    35 Kracher bei der Tante für LSL sind absolut OK.


    Interessant finde ich den Hinweis vom Papagei, dass der rechte länger sein muss, bei den Kaufteilen sind rechts/links gleich...:/

  • Servus miteinander!


    Na ja, der Rahmen ist schonmal asymmetrisch und ich glaube, bei dem Satz für die TRX waren unterschiedlich lange Schrauben dabei (würde ich jetzt aber nur eine geringe Summe Geldes darauf wetten, wenn überhaupt).


    Ach ja, noch ein Tipp zum Verringern / Vermeiden von Sturz-/Umfallschäden:

    Verkleidungsblinker montieren.

    Die originalen verursachen einen Riss in der Verkleidung beim darauf Abstützen.


    Und 'ne schmalere Silhouette gibt's auch noch.


    Verschlankte Grüße aus München!

    302-50950541-small.jpg


    Vier Zylinder nur gleichmäßig verteilt auf zwei TRiXies!

  • Starre fussrasten und hochgezogene Zubehörauspufferei. Lenkanschlag mit alu/gummi überarbeiten. Lenkerhebel lockern, nicht voll anknallen. Und letztendlich das komplette carbon programm.

    Oder drauf pfeiffen und halt nachkaufen was kaputt ging.

    Und wenn einer nicht über sich selbst lachen kann, mach halt ich das.

  • ...Bin Sonntagsfahrer, es geht also nicht um den Rutscher am Ring, sondern darum, bei einem kleinen Alltags-Umfaller den Schaden möglichst gering zu halten....

    Hallo Martin,


    freundlich provokanter Denkanstoß:

    Erstmal Airbagweste für den Fahrer.🤔


    Schwarzwald grüßt Tirol

    Ralf

  • Hallo Ralf,


    gar nicht provokant, nur nicht 100%ig zum Thread passend... ;)


    Die neue Airbag-Weste hab' ich mir schon angeschaut. Tolle Sache, nur die Batterielaufzeit ist mit 26 h einfach noch knapp - wenn du da einmal laden vergisst...


    Derzeit bin ich mit der Rukka Protektorweste http://www.rukka.com/motorspor…ucts/#!product/kastor-2.0 unter dem Lederanzug mit dem restlichen Protektoren-Vollprogramm auch schon ganz gut geschützt.


    Martin

  • Helite Airbagwesten ...zu beziehen über unseren Huby .

    Keine Batterie zum Aufladen !

    Nach nem evtl. Sturz neu zu bestücken mit ner frischen Kartusche .

    Gruß Frank

  • Doch, doch, 100 % zum Thread passend.

    Bevor ich mir Prallschutz kaufe, um bei einem Unfall Moppedteile vor Schäden zu bewahren, hol ich mir erstmal Prallschutz, um bei demselben Unfall meine Knochen vor Schäden zu bewahren.

  • @ Bat- und Tangoman(n)


    Auch wenn ihr's nicht glauben wollt, hat eine Airbagweste so gar nix mit dem Thema "Moped vor Sturzschäden bewahren" zu tun.


    Außer, ihr legt euch mit einer solchen unters fallende Moped.


    Zurechtgerückte Grüße aus München!

    302-50950541-small.jpg


    Vier Zylinder nur gleichmäßig verteilt auf zwei TRiXies!

  • ....da bin ich bei dir ! Dennoch kümmert sich der normal denkende Mensch erstmal um *sich* und dann ums Moped .

    ...egal jetzt ...weiter mit den Sturzpads für's *Moped*

    Gruß Frank

  • Danke für den Helite-Tipp, kannte ich bis jetzt nicht - schaut interessant aus.


    Aber dass ich mich nicht um mich gekümmert hätte, lass' ich so auch nicht stehen - ich fahr schon mit allerhand Prallschutz (s. oben) rum... [WINKING FACE]


    Martin