Vordere Verkleidung abschrauben

  • Hallo zusammen, bin neu hier und würde mich über Hilfe freuen:gott::help:. Muss meine vordere Standlichtbirne wechseln und dafür muss die Verkleidung runter.

    Stecker muss ich ziehen, Spiegel abschrauben, aber was sind das für sechseckige längliche Verschraubungen? Sehe keine Gegenverschraubung. Zumal an der oberen hinten ein Riss hinten zu sehen ist. Wie gehe ich vor?

  • Die vier langen Muttern halten den Scheinwerfer und die Verkleidung.

    Die Gewindebolzen sind in der Verkleidung vergossen.

    Wenn Du die Spiegel abgenommen hast, Die unteren seitlichen Verkleidungsschrauben, musst Du noch

    die Blinkerkabel abstöpseln. Dann erst die vier langen Muttern abnehmen. Dann kannst Du die

    Verkleidung nach vorne abnehmen. Aber Vorsicht !!!! Der Scheinwerfer kommt dir dann entgegen gefallen. Ein zweiter Mann zum Festhalten kann hilfreich sein.


    Gruß Uli

  • Hallo Uli, danke für Deine schnelle Rückmeldung. Die Muttern mit welchem Werkzeug abschrauben? Gegenmutter in Ruhe lassen? Habe Bedenken, da hinten im schwarzen Gummi bereits ein Riss ist. Ich meine, es hat sich schon mal jemand dran versucht.

    P.s. den schwarzen Stecker raus ziehen oder drehen oder das grüne und gelbe Kabel separat? Die Gummimuffe drumherum kann dran bleiben oder auch ab?

  • Moin ...die Muttern mit passendem Ringschlüssel , Stecker mit Kabel abziehen , Muffe kann dran bleiben .

    ....ne Vorstellung währe nett ![WINKING FACE]

    Gruß Frank

  • 1/4 Zoll Knebel, Verlängerung, 10er Nuss.

    Langsam aufdrehen, mehr kannste da kaum machen, da gibts nix zum gegenhalten.


    Der große Stecker ist nur für die H4 Birne. Standlicht sitzt drunter, dafür muss auch die

    große Gummihülle nicht ab. Das siehst Du aber besser wenn die Verkleidung ab ist.


    Gruß Uli

  • Hallo trxi_850!


    Wie Uli schon schrub, es gibt bei den vier dicken Schrauben keine Gegenmutter, die sind fix an der Verkleidung dran! Muttern ab, dann die Verkleidung nach vorne wegziehen. Wenn du sie bisschen nach unten kippst, fällt dir auch der Scheinwerfer nicht raus.


    Vorher muss natürlich das Kabel am Scheinwerfer ab, is ja logisch!

  • Halli Hallo,

    lieben Dank für Eure Rückmeldung.

    @Frank: Du hast Recht, ich habe mich nicht vorgestellt, sorry: Nicky, Lieben Gruß.:)

    @ Lemmi: das Kabel am Scheinwerfer..

    Standlicht, sitzt ja etwas versteckt unter der H Birne, einfach abziehen vor Verkleidungsabbau?

    Uli : vielen Dank für die Tops, setze mich gleich ran mit 10er Nuss. Werde artig berichten. Drückt mir die Daumen.

    Lg, Nicky und Trx850

  • Servus Trixi_850!


    Der Riss auf dem Bild wird sehr wahrscheinlich den Stehbolzen (= die Schraube) in seinem Sitz mitdrehen lassen, wenn Du die Mutter abschrauben willst.


    Da wirst Du schon beim Abschrauben dort zusammendrücken müssen.


    Festgehaltene Grüße aus München!

    302-50950541-small.jpg


    Vier Zylinder nur gleichmäßig verteilt auf zwei TRiXies!

  • Hallo zusammen,

    @Holer, danke auch Dir für d3n Tip.


    Habe jetzt ein Problem mit den 2 Verkleidungsschrauben.

    Bekomme die nicht abgeschraubt. Fest. Und schon vergnaddelt. Mist. Fürchte, ich habs vergeigt.

  • kleb den Lack um den Schraubenkopf herum sorgfältig mit Isolierband ab und

    versuche den Schraubenkopf mit einer guten Wasserpumpenzange zu lösen.

    Da war wohl jemand nicht gerade zipmerlich beim anziehen der Schrauben.


    Mit der Wasserpumpenzange kannst Du auch versuchen an der Verkleidung den Riss etwas zu stabilisieren.


    Gruß Uli

  • ich würde da ein wenig Rostlöser ranmachen ...und dann mit Druck auf die Schraube und passenden Schraubendreher versuchen zu lösen .

    ....hast du schonmal an Mopeds geschraubt ???

  • ...mit ner Wapuza.????? ne ne Leute schickt das Arbeitsamt :d::lachtot:

  • Moin,


    VORSICHT ist geboten bei:


    Abnahme der Kanzel, Scheinwerfer fällt einem entgegen

    Die vorhandenen Stage der SW Halterung brechen oder reissen bei Gewaltversuchen, ebenso die von Dir gezeigte Schraube(WD40 oder ähnliches einwirken lassen dann geht das auch ab.


    Bei WIEDERMONTAGE BEACHTEN:


    die SW Schrauben hinterlegen und nicht anknallen, wenn Ende dann Ende.

    Zusätzlich kann man den SW sichern indem man mit 3mm Bohrer ein Löch in den Halterungen macht und einen kleinen Straps durchzieht, dann fällt er nicht wieder vor die Füße.


    Ansonsten tach auch.

    FEZE

    Eine Mopete darf nicht mehr Zylinder wie Räder haben!:cool:

  • Wenn Franks Hinweis nicht hilft:


    Mit einer Eisensäge einen Schlitz reinsägen und Schraube mit einem breiten, flachen Schraubendereher lösen.


    Wenn das nix wird:

    Schraube mit einem Hammer und einem frischgeschliffenen Körner lostickern


    Wenn alle Stricke reissen:

    Die Schraube mit einem scharfen 6er Bohrer ausbohren bis der Kopf abfällt. Den Rest mit einer Zange.


    Setzt Beides aber ein wenig Fingerspitzengefühl voraus!


    BTW: Die Bolzen, die in die Verkleidung eingegossen / gepresst sind herausziehen und mit 2K-Kleber wieder einsetzen. Anschliessend mit Schlauchschelle zusammendrücken bzw. sichern


    Grüße

    Jörg

  • ... bevor ich da "schweres Gerät" bei den seitlichen Verkleidungsschrauben auffahre (sägen / meißeln/ausbohren usw.) würde ich einfach mal einen passenden Schraubendreher, am besten mit in den Griff durchgehender Klinge, ansetzen und (gerade!) mit dem Hammer ein, zwei trockene Schläge draufgeben.


    Sollte die Schraube lösen.


    Und - nix für ungut - wenn man daran schon scheitert, sollte man das jemand machen lassen, der sich damit auskennt.


    Minimalinvasive Grüße aus München!

    302-50950541-small.jpg


    Vier Zylinder nur gleichmäßig verteilt auf zwei TRiXies!

  • Ich würde vor dem abschrauben die Kunststoffaufnahmen der gewindebolzen mehrmals mit nem festen tape umwickeln,damit es nicht weiter bricht

    Grüße vom Dorf