Leistungsunterschied TRX Schweiz - Deutschland

  • Hallo zusammen


    Ich bin der Eidgenosse Rudi. Nach einigen Jahren 2-Rad -Abstinenz muss wieder ein Kurvenhobel her fürs Gebirge. Auf der Suche nach ner passenden TRX habe ich festgestellt, dass die Leistung in der Schweiz mit 68 PS und in Deutschland mit 83 PS angegeben wird. Weiss jemand wie die 15 Rösser auf dem Weg zu den Eidgenossen verloren gehen???


    Noch ne Frage; Kennt jemand im Süddeutschen Raum einen guten Schrauber der die TRX optimieren kann für den Gebirgseinsatz; viel Drehmoment bei tiefer Drehzahl. Passende Übersetzung via Kranz / Ritzel, evtl. Getriebe? Vergaser darauf einstellen?


    Besten Dank schon mal für einige Tipps, Gruss Rudi

  • Moin

    Die Schweizer TRX müsste über Vergaser gewürgt sein.

    Hab mal ne Schweizer rübergeholt,da waren 39er Keihin nachträglich verbaut.

    Die rannte Gut!Ungeöffnet fährt der Richie im moment mit dem Motor rum......

    Im Schwarzwald sitzt Fritz(Michael)der sich recht gut auf Trixie Tuning versteht.

  • Dann sind für die schweizer Modelle andere Vergaser montiert oder nur quasi gedrosselt?

    Ist Fritz der Nachname? Weisst du die Ortschaft?

  • Nananana, mal nicht frech werden:d:. Wir sind nicht langsamer , wir geniessen... aber nur bis zur ersten Kurve.

    Habe gestern noch mit Yamaha Schweiz telefoniert. Es wurden keine TRX mit kurzem 1. Gang importiert. Nur Nummer 4UN ... und 4VN.

    Wegen der geringeren Leistung wusste er auch nix.


    Dann ist der Fritz keine Firma sondern ein "Privater"?!


    Diese deutsche TRX würde grad passen, hat aber noch nicht geantwortet;


    https://www.autoscout24.de/ang…53-e350040ac247?cldtidx=5

  • Hi Strolch


    Ich bin der private Fritz.


    Wie soll ichs erklären? Bzw kann man das überhaupt erklären? Die Schweiz hat so ihre Eigenheiten.

    So sind in den 90er Jahren die Töff mit unterirdischer Leistung verkauft worden. Auf dem Papier. Eine XJR 1200 z.B. mit 61 kW, eine FZR 1000 mit 67 kW und die TRX mit 49.5kW. Auf die Strasse haben sie aber die gleiche Leistung gebracht wie im Drumrumeuropa.


    Die TRX hatte eine schweizer Bedüsung, die um unteren Drehzahlbereich etwas magerer ist.

    1997 habe ich meine deutsche TRX gekauft. es nicht wirtschaftlich war, die zu importieren, habe ich 2003 eine schweizer TRX gekauft. Die läuft genauso gut und schnell wie die deutsche. Mach dir keinen Kopf um die Papierleistung. Das muss eine politische Entscheidung gewesen sein, die Leistung nicht korrekt anzugeben. Möglicherweise wollte man den Töff weniger attraktiv machen.

    Meine Deutsche wollte ich 1999 als Zügelgut in die Schweiz mitnehmen. Die schweizer Bedüsung hätte vom Spezialist eingebaut werden müssen. Danach hätte ein Ingenieur das bestätigen müssen, damit ich dann zum Strassenverkehrsamt gehen kann. Ohne Gewähr, dass das Strassenverkehrsamt die deutsche TRX wirklich für die Schweiz zulassen will.

    Gottseidank übernimmt die Schweiz mittlerweile mehr EU Vorschriften, zumindest in Bezug auf Fahrzeuge.


    Gruss vom Fritz

  • Moin

    Die Schweizer TRX müsste über Vergaser gewürgt sein.

    Hab mal ne Schweizer rübergeholt,da waren 39er Keihin nachträglich verbaut.

    Die rannte Gut!Ungeöffnet fährt der Richie im moment mit dem Motor rum......

    Im Schwarzwald sitzt Fritz(Michael)der sich recht gut auf Trixie Tuning versteht.

    Moin,


    kann ich bestätigen: Motor läuft gut, keine Löcher im schweizer Käse! :thumbs:

  • Danke, privater Fritz... und Richie

    Interessante Infos.

    Scheint so, dass die Schweizer Bürger wirklich überall gerupft und verarscht werden...


    Bin heute Morgen das erstemal TRX probegefahren, hatte auch das Gefühl die geht nicht schlecht. Das Drehmoment liegt recht früh an und dreht mühelos bis etwas über 7000. Mit dem Handling war ich nicht ganz glücklich, bin dann zurück zum Verkäufer, ( ein Händler) der hat dann die Vordergabel von ganz weich auf hart vorgespannt und danach wars Welten besser. Das Hinterrad ist sehr stabil, vom Vorderrad kommen nicht soviele Infos wo man steht gripmässig. Radstand scheint doch länger als es auf den Fotos rüberkommt. Vielleicht brauchts auch mehr Eingewöhnung, ist ja 20 Jahre seit dem letzten Ausritt.

    Der ominöse lange 1. Gang ist in meinen Augen überhaupt kein Problem, ausser beim Anfahren etwas.

    Das Ruckeln nach Gashahn zu, und dann auf, ist viel nerviger.

    Sags zwar ungern im TRX Forum, aber ich werde noch eine SRX probefahren gehen. Hat grad eine im Netz mit EGU Kopf und verstärktem Getriebe.


    Die Bedüsung ändern wäre kein Problem gewesen beim Vorführen, auch ohne Ingenieur... Da schaut keiner in den Vergaser rein bei der MFK.


    Gruss Strolch

  • Natürlich schaut niemand in den Vergaser rein bei einer normalen MFK.

    Aber da kommt einer aus dem Ausland und bringt ein Töff mit, bei dem bekannt ist, dass es eine spezielle Bedüsung gibt. Das kann man so auf keinen Fall zulassen. Mir wurde dann dieses Prozerere erklärt und hat gleich drauf hingewiesen, dass es nicht sicher sei, ob der Töff wirklich zugelassen werde. Man wisse ja nicht, ob der Auspuff der gleiche ist wie in D... .

    Also habe ich mir für wenig Geld eine RD 350 gekauft. Die war wie aus dem Laden. Bei der MFK haben dann 2 Kontrolleure in den Auspuff geleuchtet und haben gerätzelt, ob das eine Loch serienmässig ist oder nicht. Weil dei RD geflüstert hat, war es letztendlich ok. Auf die Frage, was ich machen muss, um Stahlflexleitungen zu legalisieren, bekam ich einen Vortrag über den Unsinn von meinem Vorhaben und ich soll die Gummileitungen drin lassen. Dann hab ich es gewusst. Die Schweiz ist doch eine Insel.


    Noch kurz zur SRX. Deren Auspuff ist wirklich eine schweizer Sonderlösung. Ein Auspuff durfte nicht vor der Hinterachse enden. Dieses Endstück kann man vorsichtig entfernen. Es ist nur eine Schwanzverlängerung. Und der Lufteinlass ist etwas reduziert. Ansonsten ist die schön zufahren.


    Gruss vom Fritz

  • Schreckliche Geschichte bei der MFK. Da hast du aber auch wirklich 2 richtige Schildbürger erwischt . Bin zum Glück immer verschont geblieben von solchen Gnomen.

    Übrigens war die RD damals schon noch ein lustiges Gefährt, drehte mal richtig hoch.


    Das mit dem CH SRX Auspuff wusste ich gar nicht obwohl ich jahrelang eine hatte. Die ist mal richtig handlich und für enge Kurven gemacht. Mal schauen was kommt.

    Die ersten 5 Minuten waren mein Arbeitsweg mit der SRX...

    https://www.youtube.com/watch?v=6eR2bU07IhY


    Gruss Strolch

  • Jo,SRX hatte ich auch vor der TRX.Sehr handlich,aber am Ende fehlt die Power!!Beim Umstieg hatte ich das Gefühl,das der Zentner,den die TRX mehrwiegt,um den Lenker versammelt ist! hat sich aber eingespielt!!!

    Gruß vom Böllertisch

    Hacky

  • Jo,SRX hatte ich auch vor der TRX.Sehr handlich,aber am Ende fehlt die Power!!Beim Umstieg hatte ich das Gefühl,das der Zentner,den die TRX mehrwiegt,um den Lenker versammelt ist! hat sich aber eingespielt!!!

    Gruß vom Böllertisch

    Hacky

    Naja, Trixi ist halt so was wie die grosse, massivere Schwester der SRX: Schwerer, träger, stärker, bessere Bremsen.

    Bei mir stehen Beide im Stall - und ich möchte keine missen.

    SRX fährt sich in engem Geläuf wie ein MTB und stinkt erst jenseits das Landstrassentempos ab.

    Hab an der Kleenen aber auch bissi was gemacht: WhitePower, Kegelrollen LKL + Stahlflex vorne, Koni/Ikon hinten, kürzer übersetzt.

    Den Altersunterschied merkt man natürlich, sind ja rund 10 Jahre dazwischen.


    VG

    Siggi

  • Schön zu hören, dass es noch mehr SRX Anhänger hat, hatte schon Angst in ein Fettnäpfchen zu treten...


    Zitat von trxhacky Jo,

    Beim Umstieg hatte ich das Gefühl,das der Zentner,den die TRX mehrwiegt,um den Lenker versammelt ist! hat sich aber eingespielt!!! Gruß vom Böllertisch Hacky

    Sehr gut formuliert, genau so habe ich es auch empfunden. Habe dafür den langen Radstand in Verdacht. Lenkopfwinkel- und Nachlaufwerte kenne ich nicht.


    Die hier bin ich gefahren;

    https://www.motoscout24.ch/de/…195&model=1378&vehtype=60


    Geht wirklich extrem gut vorwärts. EGU Zylinder (750 ccm), Mahle Kolben, Flachschieber, Getriebe verstärkt. scharfe Nockenwelle. Ölkühler. LSL Lenker. Umbau soll 7000 Fr gekostet haben....

    Hat bei 3300 Umin ein starkes "klingeln" , auch im Schiebebetrieb. Im Standgas hört man gar nichts.


    Das hat mich etwas abgeschreckt. Hab dann etwas recherchiert und EGU hat anscheinend nicht allzuviele Freunde... Wäre bis auf den Tank genau das was ich suche, vielleicht noch mehr Abstimmung auf Drehmoment unten raus (wenn man schon auf 750 cm geht..) aber trau mich nit mit diesem Geräusch.


    Siggi. Kannst du noch etwas präzisieren was du gemacht hast an deiner SRX? Kegelrollen= Lenkkopflager?

    Übrigens die Idee mit einer TRX und einer SRX im Stall is gar nicht so schlecht...


    Strolch

  • Moin!


    Im KEDO-Katalog waren (früher jedenfalls) neben Original- und Dynojet- auch "Schweizer-" Düsen&Nadeln gelistet. Folglich müsste das EIGENTLICH darüber runtergebüxt sein?!


    Viel Erfolg & n hohen Wirkungsgrad ;)


    HENK

  • Moin Strolch,

    als völlig grünhorniger Trixneuling würde ich nach 3tkm mal gaanz vorsichtig mich zu sagen trauen: Progressive Federn & "Arsch huh"-Maßnahme (2 cm-Heckhöherlegung) - da liegen Welten zwischen vorher & nachher. Ok, ich will nicht übertreiben, aber eine Welt bestimmt. Und an die nervigen Zug-Schub-Lastenwechsel gewöhne ich mich langsam. Richtig Sackgang ist das für mich nur in den Kurven, und darauf kann man sich einstellen (Gaszugspiel verringern, mit dem Druckpunkt sanft wie ne Hebamme umgehen). Kurz: kein wirkliches Argument gegen dieses goile Teil :d:

    Aber bestimmt triffst du die richtige Entscheidung für dich. Viel Glück! [THUMBS UP SIGN]

    Hardy

  • Und an die nervigen Zug-Schub-Lastenwechsel gewöhne ich mich langsam. Richtig Sackgang ist das für mich nur in den Kurven, und darauf kann man sich einstellen (Gaszugspiel verringern, mit dem Druckpunkt sanft wie ne Hebamme umgehen). Kurz: kein wirkliches Argument gegen dieses goile Teil :d:

    Aber bestimmt triffst du die richtige Entscheidung für dich. Viel Glück! [THUMBS UP SIGN]

    Hardy

    Genau Hardy..................

    das ist dass schöne bei 2 Zyl. Trixie!

    Moped fahren für mich wie andere hier, muss Arbeit sein!

    Immer konzentriert am Gashebel drehen und froh sein wenn 90% von Kurven klappt:cooler:

    Bin auch erst in meiner 3er Saison mit TRX unterwegs, Lastwechsel usw. nervt nicht mehr,macht eher Spaß.

    b

  • Enge langsame Kurve mit Hinterradbremse fahren bis zum Beschleunigungspunkt erhöht das Drehzahlniveau und sie ist nicht mehr so bockig ,

    kürzer übersetzen ist für Spitzkehren aber einfacher - so zumindest meine Erfahrung mit der TRiXi