Kuriose Symptome bei herkömmlichem Schaden

  • Servus mit'nander!


    Heute nach (Kurz-)Urlaub und diversen anderen aufschiebenden Bedingungen endlich die ersten Meter mit der Straßen-TRX zurückgelegt.


    Aber sie schien nur auf der Hälfte der Zylinder zu laufen, auch die Gasannahme ließ ziiieeeeemlich zu wünschen übrig.


    Ich war diagnostisch eher noch bei Zündung als bei Benzin, als ich an der ersten roten Ampel letzteres zu riechen bekam.


    Blick nach unten auf den Schlauchtrenner im verlängerten Schlauch zwischen Pumpe und Hahn: Alles dicht.

    Blick weiter zur Pumpe: Fröhlicher Springbrunnen. Mist.


    Also heim und neuen Schlauch montiert.


    Der alte war am Stutzen der Pumpe nur noch ein Fragment, schön getarnt durch den hübschen Gewebezopf drumherum.

    Da frag' ich mich doch, wie der die letzten Meter letztes Jahr hingekriegt hat.


    D'raus gelernt:

    - Nur noch "nackerte" Schläuche ohne Stoffverkleidung verwenden (war eh' das letzte solche Teilstück).

    - Spritmangel kann sich wie Zündungsproblem "anfühlen", aber eben nicht ganz. Hatte ich so auch noch nicht.


    Abgedichtete Grüße aus München!

    302-50950541-small.jpg


    Vier Zylinder nur gleichmäßig verteilt auf zwei TRiXies!

  • Ja , Togni....die Gewebe Schläuche sind hübsche aber zustand von Gummi gedeckt. Ist mir auch so gegangen an andere Bikes


    ich hab für 2 Tag was anderes Kurioses. Ein neue Geräusch. Irgendwas vibriert vorne.

    Nachsuche in der Werkstatt hat rausgestellt das der rechte Zündspule Halter im Naht/Rahmen gerissen war.

    Also Tank und Luftbox abbauen und mit Schutzplatten (Sperrholz) alle Kabeln abgedeckt und ein paar Punkte schweißen. Als ich fertig war mit laufende Motor höre ich das vibrieren immer noch. Huh???

    Dann sehe ich das meine rechte Spiegelglas löst sich . Hinter Glas sind 3 mini Schrauben!!!! So ein kleine "Grundplatte" hinter Glas hat sich selbständig gelöst. Die 3 Schrauben wieder fest/Glas wieder geklebt und weg war das vibrieren........................... Glück in Unglück ...... ....shit happens

    b

  • Oje, dabei hab ich alle sprit Schläuche in gewebe getauscht. Mein gedanke war das scheuern und uv licht schutz. Weil ich mit graus den zerbröselten benzin schlauch der TT in Erinnerung habe. Danke für die info.

    Und wenn einer nicht über sich selbst lachen kann, mach halt ich das.

  • Das außenliegende Gewebe schützt schon - aber eben auch vor dem Blick auf den Gummi und erste Risse darin.


    ... grundsätzliche Kraftstoffresistenz würde ich bei solch einem Einsatz mal als selbstverständliche und vordringlich wichtige Eigenschaft voraussetzen.


    Aber auch nach dem Schlauchersatz läuft sie noch nicht problemlos:

    Gasannahme nach Schiebebetrieb bei leichtem Gasgeben deutlich verzögert, bei deutlichem Gasgeben nur leicht bis gar nicht verzögert.

    Zwischendurch kein Standgas mehr.


    Scheint der eine oder andere Gummipartikel seinen Weg in den / die Vergaser gefunden zu haben ... also doch eher ein Zündungsproblem 8o;)


    Diagnostisch unbestimmte Grüße aus München!

    302-50950541-small.jpg


    Vier Zylinder nur gleichmäßig verteilt auf zwei TRiXies!

  • ... grundsätzliche Kraftstoffresistenz würde ich bei solch einem Einsatz mal als selbstverständliche und vordringlich wichtige Eigenschaft voraussetzen.

    Zu wählen ist in diesem Fall Schlauchmaterial (Gummi) mit NBR oder HNBR Kennzeichnung - EPDM-Qualität hingegen ist Laugenbeständig und kommt für Kühlwasserschläuche zum Einsatz.

    ... Die Signatur ist noch Baustelle ....

  • Gut sind die Benzinschläuche, die eine im Gummi eingegossene Gewebelage haben.

    Solche Schläuche bröseln an ihren Enden, wo sie über die Verdickungen von Stutzen geschoben und gedehnt werden nicht so schnell auseinander.

    Aussengewebe bringt da nichts.

    Ich kenne keine Schläuche mit Außengewebe und eingegossener Gewebelage.

  • Moin!

    - Spritmangel kann sich wie Zündungsproblem "anfühlen"

    Hab' ich gerade bei Monis Schwatter. Beide Pötte warm, im Standgas alles normal, läuft aber insgesamt wie ein Sack Muttern, ein Pott nur auf halber Kraft. Vermutlich ein Versager durch die lange Standzeit versifft, da werde ich wohl leider aktiv werden müssen.


    Munter bleiben... TRICHTEX