Bremsentlüftung

  • Hab einer "Vakuum Pumpe" der über Druckluft lauft.

    Wichtig ist die ganze Luft raus zunehmen.

    Wenn du ne kleine Pumpenflasche hast, ist es langwierig bis der richtige Druck am Hebel kommt.....

    usw.... am bestens Adler od Huby fragen

  • Hab einer "Vakuum Pumpe" der über Druckluft lauft.

    Wichtig ist die ganze Luft raus zunehmen.

    Wenn du ne kleine Pumpenflasche hast, ist es langwierig bis der richtige Druck am Hebel kommt.....

    usw.... am bestens Adler od Huby fragen

    Hy brychan

    Eben diese Erfahrung hab ich mit den kleinen Pumpen auch gemacht :cheers:

  • Moin, was ist klein, ich habe so 1l Behälter mit gutem Pusher.


    Was es immens erleichtert sind die stahlbus Anschlüsse.

    Eine Mopete darf nicht mehr Zylinder wie Räder haben!:cool:

  • Moin, was ist klein, ich habe so 1l Behälter mit gutem Pusher.


    Was es immens erleichtert sind die stahlbus Anschlüsse.

    Nabbend

    Hatte bisher nur nen Schlauch,Spritze ,oder Gefäß zum zusammendrücken was ich als mumpitz empfinde ,dementsprechend wollte ich mir jetzt was vernünftiges zulegen . Muss jetzt nicht mit ner App steuerbar sein :lol: sollte nur gut funktionieren

  • Ich hasse auch apps, aber für meinen LIPO4 Akku hab ich jetzt einen. Kann damit sowohl Ladezustand kontrollieren und auch laden:thumbs:

    Eine Mopete darf nicht mehr Zylinder wie Räder haben!:cool:

  • Tach in die Runde


    Was immer funktioniert ist ne Pumpkanne ( Ölkanne die vorzugsweise als Bremsflüssigkeits Kanne

    gekennzeichnet wird)

    Damit pumpt man die Flüssigkeit einfach von unten nach oben durch....

    Manchmal ist es auch sinnvoll die Brems Amatur vom Lenker zu lösen um sie so zu positionieren das der Bremsflüssigkeitsfluss stetig noch oben ( Ausgleichbehälter) ansteigen muß.

    Da die Luft im allgemeinen lieber aufsteigt ist das Entlüften auf diese Art meiner Meinung nach einfacher als das durchpumpen von oben nach unten.

  • Hallo Huby

    Das hört sich schon gut an ,gibt es da nen Hersteller den man bevorzugen sollte ? Ich geh davon aus das es einige davon gibt und die einen taugen und andere wiederum nicht .

    Schon mal vielen Dank für dein Input :)

  • Zum Hochpumpen muss natürlich der Nippel dicht angeschlossen werden. (nona...)


    Ich verwende seit >38J. die Mityvac Unterdruckpumpe.

    bonne route, H
    "Auf zwei Rädern bleibt man jung."
    steht auf meiner Klingel.
    Der Maschinenmann auf seinem Altenteil

  • Zhaus nehm ich eine große Einmalspritze und mach exact wie oben beschrieben. Bloss hab ich keine sauerei. Zieh die latex handschuh aus und hau dann alles weg. Hab keine lust das giftige zeug ewig ( weil wie oft machst das?) im wohnzimmer ausdampfen/einatmen zu müssen.

    Rumhantieren ist das thema. Deckel auf, rein, deckel zu. Und nicht paar mal umfullen und noch das vom letzten jahr übrig ist verwenden.

    Und wenn einer nicht über sich selbst lachen kann, mach halt ich das.

  • Kannst auch saugen. Eine neue große spritze bringt auch einen ordentlich unterdruck zam.

    Und wenn einer nicht über sich selbst lachen kann, mach halt ich das.

  • Steht mir auch bevor weil hinterer Bremsattel zerlegt und er kriegt neue Dichtungen! Weil der äussere Kolben ging nicht mehr so richtig zurück und die Scheibe schliff immer ein wenig

    Die Staubschutzdichtung ist mittlerweile so groß das man sie nicht mehr rein bekommt !!:datz: