Höcker Formenbau + ABS Kunststoff Teile Reparieren

  • THREAD Für Forum Leute die interessiert sind in Formenbau.


    Bericht Nr.1


    Es gibt mehrere Methoden ein Form zu bauen.
    In die nächste Wochen können sie hier im Thread nachschauen wie ich meine TRX Höcker verfeinern will mit ein bestimmte Formenbau verfahren.
    Im Thread, "Meine TRX endlich fertig", ist am 20 Mai 17 beschrieben (mit Bilder) wie der "Prototyp" gebaut würde.
    Dieser "Prototyp" hat leider nach eine Saison mehrere klein Fehler. Etwas zu eng um die Batterie, auch seitlich am Rahmen links und rechts . Das gab Risse.
    Aber das ist der Sinn ein "Prototyp"- Fehler zu entdecken.
    Nun will ich den Höcker etwas vergrößern (um ein paar mm) an die genannte stellen.


    1st Arbeitsgang. Glanzlacke runter schleifen. Danach mit Spachtelmasse aufbauen.


    Ziel: ein neue Form mit Formen-harz und Glasfaser-matten in 3 Teile zu bauen. In der Form wird dann ein neue Höcker laminiert mit Vakuum verfahren.
    Das sollte sich alles klären über die nächst Wochen mit Bilder und kurze Beschreibungen.


    die erste Bilder.





    LG brychan

  • Hi Brychan,


    ja prima, mach das. Mich interessiert´s immer, wenn jemand sagt und zeigt, wie was zu machen ist.



    Bastelkopp grüßt tinkerhead

    Images

    • flex.gif
  • Prima Brychan, das Thema interessiert mich persönlich sehr ... :thumbs: Allerdings eher nur in der Theorie oder für gaanz kleine Teile ...


    Denn die Sauerei mit Harz und Gewebe liegt mir einfach nicht .. und alles, was ich bisher in dieser Richtung versucht habe, ging nicht wirklich gut :ka:


    Aber wie gesagt: Ich habe auch eine Abneigung gegen das Gecklere mit dem stinkenden, klebrigen Harz und gegen die rumfliegenden Glasfasern :no:


    Muss man wohl für geboren sein :smoker:


    Aber mach mal .. [THUMBS UP SIGN]


    Übrigens habe ich gerade in einem anderen Thread gelesen, dass ich vermisst wurde :d: Ja .... stimmt schon ... habe hier lange nix gepostet ..aber oft mitgelesen.
    Ich bin ja auch noch in anderen Marken-Foren aktiv ... und diesen Winter stand die Überholung meines Speed Triple Motors/Getriebes an ... da bleibt dann die TRX schonmal auf der Strecke :stumm:


    Wen es interessiert: https://www.t5net-forum.de/for…ostory-getriebereparatur/


    Aber generell habe ich mich aus dem Internet etwas rausgezogen ... einfach zu wenig Zeit ... und obendrein melde ich mich i.d.R eh nur zu Wort, wenn ich was zu sagen habe. Ich will ja keinen Paradiesvögeln Konkurrenz machen :lol:


    Also .... Ich bin bei euch :sauf:


    (sry Brychan fürs Zulabern des Threads)


    VG


    Willi

  • @ Tangomann
    Mach ich, ob es hilft oder nicht! [WINKING FACE]


    @ Speedy
    Wir haben dich alle vermisst............... glaube ich! Ist aber verständlich, wie so und warum.


    Da hast recht mit dem Klebrige Zeugs. Schlimmer sind aber Dämpfe und Staub was Epoxyd abgibt.
    Ich schaff vielleicht 2 Tag dann brauch ich viel Frischluft vor es weiter geht.


    LG brychan

  • Nr.2 "SPACHTELN"
    (Phase 1. Grob. Für aufbau an bestimmte stellen)


    Mühsame Arbeit!
    Zu erst hab ich ein relative dicke schicht weiße Spachtelmasse (kein Bild- leider vergessen!) auf die stellen die höher werden soll. Da wo es zu eng war, Batterie usw.
    Trocknen lassen und grob schleifen. Weiter geht's mit graue Sm. (Spachtelmasse).
    Aufgetragen mit ein flaches 4 eck Gummiplatte (Gummispachtel) Zu erst ein dünne Deckschicht. Die getrocknete Schicht mit ein grobe flach Raspel von oben nach unten und links nach rechts bearbeiten. Der flache Raspel(geeignet für "Konvex" Flächen) kann nur die überschüssige Material weg schleifen. Damit seht Man wo der nächste Applikation von Sm. hin muss.
    Dieser Vorgang wiederholen bis ein gleichmäßige Fläche erreicht wird.
    Zum schluß, Sm mit Gummi nochmals dünn über die ganze Fläche.


    Mit Gummi Sm anbringen


    Raspeln


    "Schatten" die gefüllt werden muss


    Mit Bleistift markiert (Oben links kommt der erst weises Sm durch)


    Ganze Fläche mit Sm.


    Das alles kann etwas überheblich klingen.... aber wie oft sieht man am Auto ein leichte Schatten wo der Sm "gut gemeint" zu-geschliffen ist, in der gefüllte Delle.
    Mit ein flache Raspel zu erst und nur die letzte Schichten feinschleifen gibt ein gute Oberfläche.
    An "Konkav" formen kann mit ein gebogene Raspel gearbeitet werden.
    brychan

  • @ Brychan


    Hast du die gerissenen Bereiche jetzt einfach zugespachelt? Muss da nicht wieder Glasfaser hinterlegt werden?
    Pure Spachtelmasse bricht doch nach meinem Verständnis wieder kaputt ... zumal die Schichtdicke ja gering ist ...


    Klär mich auf .... :confused:

  • Tagomann hat es begriffen :cheers: (Er bastelt wahrscheinlich auch seine Dinger selbst.)


    @ Speedy-Q
    Das erste Höcker die ich letztes Jahr gebaut habe war nur eine Provisorische oder Prototyp, wurst wie es genannt wird.
    Ich hab damals ein Höcker aus Ton direkt auf's Mopped modelliert und mit Gips abgenommen. GFK in der Gips laminiert und fertig war der Prototyp.(Thread "Meine TRX endlich fertig")


    Jetzt wird das gleiche Prototyp verbessert. Also ist es jetzt ein Uhrform, (statt Ton ist es GFK). An dieser GFK kann ich Spachteln so viel ich mag bis es etwas großer ist als ursprünglich. Es wird Gespachtelt und mit Lack grundiert mit natürlich sehr viel mühsame zwischen Schliff bis das ding die Dimensionen und Flächen hat wie ich brauch.
    DANN.... wird ein neue Negativform (3 bis 4 teilig) um das ding rum laminiert. In der neue Negativform wird unter Vakuum eine neue Höcker geboren.....ohne Spachtel, keine einzeigst Gramm!!!!
    Das Teil (Prototyp) landet dann in die Mülltonne weil ich eine neue, leicht, dünn und stabile Höcker hab der besser um die Rahmen sitzt und mehr platz für Batt.hat.

    Das wird alles klarer hoffentlich wenn du die weiterer Arbeitsgänge mit Bilder siehst. Wird aber ein Zeit-lang dauern :thumbs:
    brychan

  • Hi Brychan,


    viel Erfolg bei der Umsetzung.


    Meiner einer schnibbelt momentan an Styrodor mit dem elektrischen Brotmesser rum bis ich einen Tank, Heck und Fender habe den ich dann in Alu haben will.
    Ich nehme kein Styropor weil es mir zu sehr krümelt, ist zwar immer noch angenehmer als die Fasern macht aber auch Siff den ich allerdings zusammengekehrt bekomme.


    DE SCHNIBBEL
    FEZE

    Eine Mopete darf nicht mehr Zylinder wie Räder haben!:cool:

  • @ Speedy-Q
    Kein Problem!
    Meine Erwartung mit dieser Thread ist nicht hoch gestuft :- Fragen,........ wieso,warum?(Normal)
    Vielleicht, "So,ne sch... was er schreibt ,ich mach's anders!" AUCH!
    Geduld ist das Spiel.
    brychan

  • @ Feze
    Freud mich das du das auch so triebst.
    Es gibt aber sicher Leute in Forum die das noch nicht probiert haben.
    @ Merry
    Na klaro!
    LG brychan

  • Weiter geht's mit, Spachteln FEIN und PROFILE
    Nr. 3


    Wenn der gesamte Fläche vom "Höhen" und "Tiefen" befreit ist, schön glatt, meint man, kommt der Profile Prüfung.
    Mit ein Profil-lehre wird die Fläche links und rechts geprüft ob es symmetrisch ist.




    Mit die Lehre wird geprüft ob Links und rechts (da wo ein Bleistiftstrich sichtbar ist) gleich sind.
    Wenn nicht, einfach nach spachteln/schleifen, bis alles symmetrisch ist.


    Wer keine so ein ding hat kann aus Alufolie und Pappe mehrer Schablonen zuschneiden.



    Wer jetzt zufrieden ist mit der Symmetrie kann restliche klein Fehler finden mit ein Sprühdose.
    Die Fläche "Nebeln" mit am bestens dunkel Farbe.
    Die Fehler überall suchen und mit wenig Sm. füllen. (Nicht das ein kleine Hügel entsteht!)




    Solchen stellen zeigen sie durch nach der Fertiglackierung... was nach so viel Arbeit ärgerlich ist.
    Prüfen .....prüfen...... prüfen.......
    Bis bald
    brychan


  • Lieber Feze
    Tut mir Leid....
    Ich hab leider bis jetzt deine Beitrag übersehen.
    Das Problem mit Styropor kenne ich . Wenn ich aber mit Schaum-platte eine Uhrform bauen will dann nehme ich das etwas teurere Bauschaum.
    (Bei Baugeschäft(Mörtel usw.) Pink oder Grün ) Auf den kannst du Spachtelmasse anbringe ohne das es "einfällt" "einbrennt". Lösungsmittel wie im Spachtelmasse hat eine Chemische Wirkung an Styropor.
    Ich hoffe das hilft ein bisschen
    brychan
    Nachträgliche ÄNDERUNG!! Feze ,du schreibst Styrodor nicht Styropor
    OK, alles klar ! und las das gut gehn mit Alu Tank.....Hmm????? ...hät ich auch gern!

  • FEIN SCHLIFF
    Nr. 4


    Heute geht's weiter mit Nass Schleifen.
    Sprühlacke über das ganze und mit Trocken/Nass 280er Schleifpapier bearbeiten.
    Links im Bild sind die grobe schleif spüren weg geschliffen.Rechte Seite noch nicht.



    Für Gewicht Freaks:-
    Der "alte" Höcker samt Sm wiegt 1,7 bis 1,8Kg.
    Mal sehen was der neue Höcker ohne Sm wiegt!


    brychan

  • "Meiner einer schnibbelt momentan an Styrodor mit dem elektrischen Brotmesser rum bis ich einen Tank, Heck und Fender habe den ich dann in Alu haben will.
    Ich nehme kein Styropor weil es mir zu sehr krümelt, ist zwar immer noch angenehmer als die Fasern macht aber auch Siff den ich allerdings zusammengekehrt bekomme".


    FEZE
    Du hast mich heiß gemacht :thumbs:
    Ich überlege (bei der langweiliger Schleiferei) dauernd was du genau machst.
    Wenn dein Schaumblock geformt ist, willst du dann Alublech zuschneiden/anpassen an der Form und nachher Schweißen......
    oder willst du Alu um der Form rum dengeln?????
    Kannst mich aufklären? Das würde gut zu Thema passen.
    LG
    brychan

  • END PRÜFUNG
    Nr.5
    Wenn es so weit fertig geschliffen ist kommt die letzte Prüfung mit Aha :no: Effekt.


    Das ganze "Uhrform" hab ich mit Glanzlack gespritzt. Leider kam genau in der Moment einer Freund in die Werkstatt rein! STAUB! Aua! :thumbsdown:
    Ist aber wurst weil es nochmals geschliffen/lackiert werden muss, wegen die kleine "Macken"..... (nächstes Bild sichtbar)
    Hier im Bild hängt das ganze Uhrform in unsere Staubige Schreinerei.



    Bei nähere Betrachtung sind die letzte "Fehler" zum sehen
    Da unter die Oberkante rechts, so wie ein dunkeler Riss.
    Weiter unten rechts ist auch ein kleine Sm. "Hugel"



    Bei eine Matte Oberfläche sind Fehler nicht gut erkennbar.
    Also mit Glanzlack über den Objekt spritzen damit alle Unreinheiten sichtbar sind .
    In meine Fall erst Staubkörner weg schleifen (Oder meine Freund sollst machen) und dann alle Fehlstellen korrigieren.
    Dieser Arbeitsgang wiederholen bis alles gut ist. Dünn Spritzen, immer wieder bis Jahoo! Fertisch!
    brychan
    PS.
    Da wo Bremslicht hinkommt ist mit Shaumblock und Sm grob gefüllt wegen Hohlraum die nicht abnehmbar ist bei "Form-bau" (Nächsten Arbeitsgang) .
    Zum Schluss wird’s einfach raus geschnitten.